Beantwortet

Audiobooks App endet


Benutzerebene 3

Hallo

Ich und auch meine Frau haben heute morgen eine kurze Einblendung gehabt das die Audiobooks App zum 31.1 beendet wird. Kann dazu keinerlei Infos finden. Weiß einer mehr darüber. Die aktuelle Deezer App ist ja wirklich nicht zum Hörbuch hören geeignet.

Mfg

icon

Beste Antwort von Dorothee.Deezer 17 January 2023, 15:27

Original anzeigen

232 Antworten

Abzeichen +1

Warten wir doch alle mal ab, was ab Februar passiert, wie die App aussieht, ob überhaupt was passiert usw. Kündigen kann man dann immernoch. Aber wo ist es billiger, als bei Audible? Man muss doch überall zahlen, entweder nach Stunden oder nach Hörbücher. Bei Audible kostet doch nicht alles Geld. Was mich bei Deezer etwas genervt hat, das viele Titel gar nicht da waren, oder erst sehr viel später. Bei Audible bekommt man ja gefühlt alles. Ein Hörbuch im Monat würde mir fast schon reichen, wenn es so um die 8-12h dauert, dann schaffe ich sowieso nicht mehr, weil ich sie nur im Auto höre. Aber das ist bei jedem natürlich anders. Mal sehen, ich werde spätestens Ende Februar entscheiden aber Spotify wird oder soll auch nicht besser sein. Vermute, es wird eine Kombi aus Deezer und einer Hörbuch App. Leider.

Benutzerebene 7
Abzeichen +9

@uwegibtgas Audible mit Deezer zu vergleichen, ist wie eine Maus mit einem Elefanten zu vergleichen😉 Audible gehört Amazon und Amazon erkauft sich sehr teuer die Lizenzen von allen Hörbüchern. Das wäre weder von Deezer noch von Spotify möglich, da es sich nicht rentieren würde. Daher sind Deezer und Spotify von den Hörbüchern zu 95% identisch. Hörbücher sind für Musikstreamingdienste nicht sonderlich rentabel🙂

Benutzerebene 2

@Laurin28 Es geht doch niemandem darum, dass Deezer wie Audible sein sollte und ihren Katalog erweitern.

Sondern: Die speziellen Hörbuchfunktionen.

Ein Hörbuch ist kein Musikalbum. Daher braucht man:

  • Ein automatisches Merken der letzten Stelle
  • Eine Suche nach den Hörbüchern nach Themen/Richtungen
  • Die Hörbuchtracks dürfen nicht die Musik-Empfehlungen durcheinander bringen.

Denn ein Hörbuch ist kein Musikalbum. Der einzelne Track ist nur innerhalb der Reihenfolge der Tracks des einzelnen Buches sinnvoll.

Das Schlimme nun: DEEZER HATTE DAS ALLES. Wie man sieht, sogar ziemlich alleine in der Mischung. 
Nun gibt Deezer das auf. Völlig unverständlich. Diese Funktionen KÖNNEN nicht so viel Programmierarbeit verursachen — ja, ich weiß wovon ich rede.

Deezer hat nun sein Alleinstellungsmerkmal verloren, die Konsequenz ist, dass sie in direkt mit den anderen verglichen werden können, und dann bleiben nur wenige schwache Gründe übrig.

Beispielsweise:

  • Größe des Katalogs: Alle ähnlich
  • Hifi: Spotify -, Deezer +, Tidal ++
  • Bessere Künstlervergütung: Spotify - -, Deezer -, Tidal ++
  • Sonos direkt: Spotify +, Deezer -, Tidal +
  • Preis: Alle ähnlich. Kurzfristige Unterschiede, die dann schnell angepasst werden. 
  • Hörbuchintegration: Alle jetzt: Alle 3 gleich schlecht, mit leichtem Vorteil für Spotify, durch 3-Anbieter API. 
    Vorher: Spotify -, Deezer +, Tidal -

 

Benutzerebene 5
Abzeichen +5

Zumal ja die Podcasts bei Deezer gut funktionieren. Das müsste man halt für Hörbücher und -spiele erweitern.


Lustig, dass es ja unter Podcast ein Hörbuch-Channel gibt, aber diese dann beim Abspielen als Songs behandelt werden. Rein technisch müsste man wohl Hörbücher und -spiele nur als Podcast taggen, dann bräuchte man die App nicht mal umprogrammieren.

ob das auch rechtlich geht, keine Ahnung.

 

 

 

 

Benutzerebene 4
Abzeichen +1

Zumal ja die Podcasts bei Deezer gut funktionieren. Das müsste man halt für Hörbücher und -spiele erweitern.


Lustig, dass es ja unter Podcast ein Hörbuch-Channel gibt, aber diese dann beim Abspielen als Songs behandelt werden. Rein technisch müsste man wohl Hörbücher und -spiele nur als Podcast taggen, dann bräuchte man die App nicht mal umprogrammieren.

ob das auch rechtlich geht, keine Ahnung.

 

 

 

 

Genau, die schon für Podcasts in der App implementierte Funktionalität auch für die Hörbücher/spiele freischalten/ nutzen, dann sind alle glücklich.

Es kann so einfach sein 😉, wenn man also Deezer nur will.

Benutzerebene 5
Abzeichen +5

Zumal ja die Podcasts bei Deezer gut funktionieren. Das müsste man halt für Hörbücher und -spiele erweitern.


Lustig, dass es ja unter Podcast ein Hörbuch-Channel gibt, aber diese dann beim Abspielen als Songs behandelt werden. Rein technisch müsste man wohl Hörbücher und -spiele nur als Podcast taggen, dann bräuchte man die App nicht mal umprogrammieren.

ob das auch rechtlich geht, keine Ahnung.

 

 

 

 

Genau, die schon für Podcasts in der App implementierte Funktionalität auch für die Hörbücher/spiele freischalten/ nutzen, dann sind alle glücklich.

Es kann so einfach sein 😉, wenn man also Deezer nur will.

Meine Vermutung ist ja, das Deezer nicht darf, bzw das Angebot mittelfristig eh verschwindet, da die Verlage anders monetarisieren wollen - siehe Europa mit eigener App.

 

Eine klare Kommunikation seitens Deezer in der Hinsicht wäre super. Wenn es so wäre, ist die Situation so. Mich nerven ja immer solche Wischiwaschi Aussagen 

Benutzerebene 1

Moin!

Sehr schade. Bin zwar nicht der übermäßige Hörbuch “Leser”, aber das eine oder andere Buch habe ich mir trotzdem in der letzten Zeit angehört. Es ist wie es ist. Früher war man Pirat und hat sich sein Content aus dunklen Kanälen besorgt. Dann kam Streaming und man hat sich damit arrangiert das man sich mit nem Monatsabo quasi “legalisiert”. Für Deezer habe ich mich entscheiden weil es für den Preis den andere Streaming Anbieter aufrufen, auch noch ne seperate Hörbuch App gab.

 

Nur für Musik brauche ich Deezer nicht und kann mir nach Ende der Abo Laufzeit wieder den günstigsten Anbieter suchen. Hörbücher besorge ich mir dann wieder aus den dunklen Kanälen, lade sie mir aufs Handy und kann dann wie gehabt diese hören.

 

Benutzerebene 2
Abzeichen

Audible. Mit Prime 60 Tage kostenlos testen. 

Ich bin kein Prime-Kunde, habe aber ein Audible-Konto. Im Moment ist das sogar aktiv, da ich im August mir 6 Monate zum halben Preis geholt habe - das ist Ende Januar vorbei und ich werde das Abo wieder kündigen. Audible will das so; ich war jahrelang treuer Kunde und habe brav meine 9,95€ pro Hörbuch gezahlt, während die ‘Abtrünnigen’ mit Super-Angeboten wieder zurückgeholt wurden. Jetzt mache ich das auch so, auf meine vielen ungehörten Hörbücher dort habe ich ja auch als Nicht-Abonnent Zugriff. Aber als nicht mehr Berufstätige mit Hobby ‘Bücher’ höre ich mindestens 150 Hörbücher pro Jahr, das kann ich mir mit den Preisen von Audible nicht leisten.

 

Schaut euch mal rtl+ music an. Ich denke das werde ich als erstes Testen. 

Da werde ich mal schauen, aber ich brauche nur Hörbücher, keine Musik

 

Storytel fällt mir noch ein. Bei Thalia gibt’s auch ein Hörbuch-Abo ähnlich zu Audible. 

Danke, das hört sich gut an und ein kurzer Test, ob meine Hörbücher auch da wären, ist gut ausgefallen. Thalia bietet außer dem Audible-ähnlichen Abo auch noch über Skoobe ein Hörbuch-Abo an. Kostet im Moment 14,99€ und würde meinen zeitlichen Bedarf abdecken.

Da werde ich in den nächsten Monaten mit Ausprobieren beschäftigt sein, lieber wäre mir aber, bei Deezer würde sich nichts ändern.

Benutzerebene 5
Abzeichen +5

Also ich finde ja, dass man sich über den Wegfall von Funktionen und mangelnde Kommunikation beschweren kann. Aber die Diskussion läuft langsam in eine falsche Richtung. Medien, also auch Bücher und deren Vertonung müssen sich auch weiterhin für Kreative lohnen. Die Mentalität alles zum günstigsten Preis zu bekommen und sonst zum noch günstigeren zu gehen, halte ich für den falschen Weg.

Deezer hat ja ein sehr gutes Angebot. Gerne auch für mehr Geld. Mir ging es hier ja vor allem um die spezifischen technischen Funktionen, deren Realisierung ja auch nicht do schwer sein kann

 

Benutzerebene 3
Abzeichen +1

Ich teste gerade Spotify:

Aktuell kann ich in Deutschland Hörbücher und Hörspiele unbegrenzt hören.

 

Interessant, dann verstehe ich das Brimborium um das neue tolle Audiobooks-Feature bei Spotify im letzten September nicht. Aber danke für die Info, dann sind die Hörbücher bei Spotify wahrscheinlich doch in Deutsch, und Du testest gerade das Premium-Abo oder deren Free-Account?

Ich habe durch mein Samsung-Handy 3 Monate Spotify gratis. Das nutze ich einmal aus. 

Benutzerebene 3
Abzeichen

Da es in so einem langen Thread gerne untergeht und nur noch 10 Stimmen zu 100 fehlen hier als Erinnerung:

https://de.deezercommunity.com/ideas/future%2Drequest%2Deigene%2Drubrik%2Daudiobooks%2D27221

Abzeichen +1

Was sollen denn bitte 100 Stimmen bewirken bei Millionen von Usern?? 

Benutzerebene 7
Abzeichen +11

Was sollen denn bitte 100 Stimmen bewirken bei Millionen von Usern?? 

Was soll bloßes Rumgemeckere und Geheule bewirken? Brichst du dir einen dabei ab, einfach deine Stimme abzugeben? Einen Versuch sollte es doch allemal wert sein...

Abzeichen +1

Ja klar. Da arbeiten wahrscheinlich hunderte Leute, viele in der Entwicklung, Programmierer und viele Leute, die sich Gedanken machen. Glaubst du im Ernst, das die sich nicht auch schon ein paar Gedanken gemacht haben, wie so etwas aussehen könnte. Dann ein Bild hinschicken, das so aussieht, als ob ein  Dreijähriger drauf rumgekrikkelt hätte, um denen bei Deezer zu zeigen, wie es aussehen könnte?? Ein klein wenig Naiv, denn wir sind hier auch nicht der Mittelpunkt der Erde, Deezer wird in vielen Ländern vertreten sein. 

Finde das ja insgesamt gut, die Initiative, sehe aber keinen großen Sinn drin, das müssten schon ein paar Tausend sein. Aber warten wir doch mal ab. Und meckern tu ich persönlich gar nicht so viel, gekündigt hab ich auch noch nicht. Also weiterhin erst einmal durch die Nase atmen.

Benutzerebene 3
Abzeichen

Ich zitiere mal von hier:

https://de.deezercommunity.com/ideas/future%2Drequest%2Deigene%2Drubrik%2Daudiobooks%2D27221

 

Nochmal zur Info:

Ab 100 Stimmen wird intern über die Umsetzung diskutiert.

Ab 300 Stimmen wird die Idee umgesetzt

 

Schaden kann es nicht.

Benutzerebene 4
Abzeichen +1

Was sollen denn bitte 100 Stimmen bewirken bei Millionen von Usern?? 

Was soll bloßes Rumgemeckere und Geheule bewirken? Brichst du dir einen dabei ab, einfach deine Stimme abzugeben? Einen Versuch sollte es doch allemal wert sein...

Warum soll man um etwas betteln, was ungerechtfertigt gekürzt wurde? 
Die App ist Bestandteil des Vertrags 

Benutzerebene 7
Abzeichen +11

Warum soll man um etwas betteln, was ungerechtfertigt gekürzt wurde? 
Die App ist Bestandteil des Vertrags 

Mja gut, da kann man jetzt fürstlich drüber diskutieren… Wir sind uns ja prinzipiell einig, dass das alles doof ist.

Die Audiobooks-Threads werden - das wurde mir gestern von deezer gespiegelt - sehr aufmerksam gelesen, insbesondere dieser Thread hier.

Ob sich was an der Meinung ändert, zunächst keine Anpassung der Hauptapp vorzunehmen, wird sich zeigen. Man wird sich auch die Kundenfluktuation ganz genau anschauen und dann entsprechend bewerten.

deezer ist nach wie vor der Ansicht, dass die Audiobooks App ein Add-On zum eigentlichen Vertrag ist/war. Vielleicht hätte es von Anfang an auch so kommuniziert werden sollen/müssen, damit jedem Kunden klar ist, dass das Teil jederzeit wieder verschwinden kann.

 

Die frische Idee bzgl. Hörbuchfeatures hat zwar in den ersten Tagen ordentlich Zulauf bekommen, schwächelt aber schon, sodass wir mit Mühen die 100 schaffen werden.

Was heißt das nun konkret?

Sind das nur die Heavy-Hörbuch-User?

Geht es den anderen Usern am A. vorbei und die finden sich mit der Situation ab?

 

Meinst du nicht, es macht schon irgendwie Sinn - neben den Kommentaren - auch seine Stimme abzugeben und sich damit mehr Gehör zu verschaffen? Sichtbarer zu werden? Andere User mitzunehmen, nach dem Motto “Ach guck mal, da ist eine Idee zum Thema, ich gebe meine Stimme ab...”?

Moin alle zusammen, mir hat der Deezer-Support bestätigt, dass es keine Übertragungs-Funktion von geladenen Hörbüchern der Audiobooks-App in die Musik-App gibt. Bei mir gehen damit 125 Hörbücher verloren, wenn ich nicht innerhalb kürzester Zeit fummelig alles neu in der Musik-App suche. Ich bin total unglücklich und sauer! 
 

Hallo Deezer-Support, das ist ein totaler Service-Gau!!!

Benutzerebene 3

"Wir stellen weiterhin das gleiche Angebot an Hörbüchern und Hörspielen auf Deezer bereit, um ein abwechslungsreiches und spannendes Hörerlebnis zu gewährleisten." 

 

Zumindest das hört sich etwas anders an. Ja, Audiobooks wird gestrichen, aber wenn man Hörbücher weiterhin in der Deezer App hören könnte, mit Lesezeichen, dann wäre das Ok. Die Frage ist nur, kommen neue Hörbücher dazu?  Ich höre sehr viele Hörbücher und würde dann zu Audible wechseln.

Mir ist beim Übertragen meiner Hörbücher aufgefallen dass bei Audiobooks sehr viele Hörbücher gefehlt haben die bei Deezer zu finden waren. Das fand ich schon merkwürdig. 

Benutzerebene 3
Abzeichen

Hörbücher oder Hörspiele?

Benutzerebene 2

 

So wirbt deezer weiterhin heute am 25.01. 

 

Benutzerebene 4
Abzeichen +1

Die aktuelle Anzeige …. 
Unfassbar 

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

"Wir stellen weiterhin das gleiche Angebot an Hörbüchern und Hörspielen auf Deezer bereit, um ein abwechslungsreiches und spannendes Hörerlebnis zu gewährleisten." 

 

Zumindest das hört sich etwas anders an. Ja, Audiobooks wird gestrichen, aber wenn man Hörbücher weiterhin in der Deezer App hören könnte, mit Lesezeichen, dann wäre das Ok. Die Frage ist nur, kommen neue Hörbücher dazu?  Ich höre sehr viele Hörbücher und würde dann zu Audible wechseln.

Mir ist beim Übertragen meiner Hörbücher aufgefallen dass bei Audiobooks sehr viele Hörbücher gefehlt haben die bei Deezer zu finden waren. Das fand ich schon merkwürdig. 

Das lag daran, das die Hörbücher und Hörspiele manuel hinzugefügt wurden. Wenn was fehlte habe ich immer eine Mail geschrieben. Ein paar Tage später waren sie vorhanden. Die App war Recht arbeitsintensiv. Und somit recht teuer.

 

Benutzerebene 4
Abzeichen +1

"Wir stellen weiterhin das gleiche Angebot an Hörbüchern und Hörspielen auf Deezer bereit, um ein abwechslungsreiches und spannendes Hörerlebnis zu gewährleisten." 

 

Zumindest das hört sich etwas anders an. Ja, Audiobooks wird gestrichen, aber wenn man Hörbücher weiterhin in der Deezer App hören könnte, mit Lesezeichen, dann wäre das Ok. Die Frage ist nur, kommen neue Hörbücher dazu?  Ich höre sehr viele Hörbücher und würde dann zu Audible wechseln.

Mir ist beim Übertragen meiner Hörbücher aufgefallen dass bei Audiobooks sehr viele Hörbücher gefehlt haben die bei Deezer zu finden waren. Das fand ich schon merkwürdig. 

Das lag daran, das die Hörbücher und Hörspiele manuel hinzugefügt wurden. Wenn was fehlte habe ich immer eine Mail geschrieben. Ein paar Tage später waren sie vorhanden. Die App war Recht arbeitsintensiv. Und somit recht teuer.

 

Die App war nicht arbeitsintensiv, sondern Deezer unorganisiert.

 

Benutzerebene 1
Abzeichen

Warum soll man um etwas betteln, was ungerechtfertigt gekürzt wurde? 
Die App ist Bestandteil des Vertrags 

Die frische Idee bzgl. Hörbuchfeatures hat zwar in den ersten Tagen ordentlich Zulauf bekommen, schwächelt aber schon, sodass wir mit Mühen die 100 schaffen werden.

 

ich kann mir gut vorstellen, dass das die meisten noch gar nicht mitbekommen haben. Es wird ja nirgends kommuniziert ausser über dieses eine Popup in der App,  wenn das jemand weg drückt (Kinder, Partner) sieht man das auch nie mehr. Und gibt sicher auch genug, die hin und wieder ein Hörbuch hören aber eben nicht regelmäßig. Ich finde das daher bisher eigentlich schon ein gute Zahl. Nur mal sehen was hinter der Aussage, dass sich dann etwas tut, steckt.

Antworten