include
featured-image
featured-image

News from Deezer on Sonos — Neues Design und Sonos Voice Control

Hier kommen tolle Neuigkeiten für User, die ihren Deezer Account auch auf einem Audiosystem von Sonos nutzen.Sonos hat das Design seiner App über die Jahre immer weiter entwickelt und modernisiert. Seit einiger Zeit können nun auch die auf Sonos vertretenen Musikdienste dieses neue UI im Kacheldesign nutzen, um ihre Inhalte ansprechender in der Sonos App zu präsentieren.Deezer hat hier schnell reagiert und ist einer der ersten drei Dienste, die dieses neue Design umgesetzt haben. Ab dem 1. Juni 2022 könnt ihr Deezer in der neuen Optik über die Sonos App nutzen.Damit verbunden sind nun auch eure personalisierten „für dich erstellt“-Inhalte und die Flow Moods direkt in der Sonos App auswählbar. 😎 Aber es gibt noch mehr Neuerungen bei Deezer und Sonos !Sonos hat am 1. Juni 2022 seinen eigenen kürzlich vorgestellten Sprachassistenten „Sonos Voice Control“, kurz SVC, auch für deutsche Nutzer verfügbar gemacht. Aktuell funktioniert dieser zwar erstmal nur in englischer Sprache, aber eine Umsetzung auf Deutsch ist noch für dieses Jahr geplant. Damit steht auf Sonossystemen neben Alexa und Google Assistant nun ein weiterer Sprachassistent zur Verfügung, der aus dem eigenen Haus kommt, dementsprechend optimal integriert ist und vor allem komplett ohne Cloudanbindung nur auf dem Audiosystem vor Ort arbeitet, nachdem er einmalig dort installiert ist.  Auch hier ist Deezer ganz vorne mit dabei und ist einer der wenigen Musikdienste, die sich direkt vom Start an als Standard-Musikdienst für SVC einrichten lassen.  Ich habe das neue „Look and Feel“ von Deezer sowie die Steuerung von Deezer per SVC auf Sonos getestet und bin absolut begeistert. 🥳Bis dann hoffentlich bald auch eine „Direct Control“ Steuerung von Sonos direkt aus der Deezer App realisiert sein wird, steht uns nun jedenfalls eine deutlich verbesserte Nutzung von Deezer über die Sonos App zur Verfügung. 

Related products:FunktionenAndroidiOSMobile AppsSmart SpeakersPartner
featured-image
featured-image
featured-image
featured-image
featured-image
featured-image
featured-image
featured-image
featured-image
featured-image
featured-image

(Über) 90 Millionen Songs...

Deezer bietet jetzt auch 90 Millionen Songs in HiFi-Qualität an, zuvor waren es knapp über 70 Millionen. Damit können nahezu 100% des Musikkatalogs verlustfrei im FLAC-Format (16 Bit/44,1 kHz) gestreamt werden. (gilt nicht für Deezer Free)Deezer arbeitet eng mit großen und unabhängigen Labels auf der ganzen Welt zusammen, um sicherzustellen, dass alle Hörer*innen die Musik finden, die sie wollen, egal wie beliebt oder in welcher Nische sie ist. Genau deshalb ist auf Deezer mehr lokale Musik als auf jedem anderen Musikabonnementdienst zu finden.Hier hört die Musik nie auf und Innovation und Technologie auch nicht. Zusätzlich zu den 90 Millionen Musiktiteln bietet Deezer Podcasts, Live-Radiokanäle und für einige Länder auch Hörbücher und eine App, die ausschließlich Hörbüchern gewidmet ist (Audiobooks by Deezer). Fantastico!!  Also: Einloggen, Songs genießen und auch gern Entdeckungen hier im Thread oder in der gesonderten Gruppe ‚Musikempfehlungen‘ teilen! Wusstet ihr…?Was haben die Beatles, Jamiroquai, Snoop Dogg, The Clash und Faithless gemeinsam?Richtig! Sie alle sind bei Deezer zu finden und haben -ganz nebenbei erwähnt- die niedrigsten Künstler-Nummern.Hä? Künstler-Nummern? Was soll das denn sein?Beatles → https://www.deezer.com/de/artist/1 The Clash → https://www.deezer.com/de/artist/2 Snoop Dogg → https://www.deezer.com/de/artist/3 Manu Chao → https://www.deezer.com/de/artist/6 Jamiroquai → https://www.deezer.com/de/artist/7 Placebo → https://www.deezer.com/de/artist/8 Faithless → https://www.deezer.com/de/artist/10Die niedrigste Profil-Nummer ist die 5 und gehört Daniel Marhely …der auch direkt die niedrigste Playlist-Nummer für sich verbuchen kann, nämlich auch die 5.Scheint seine Glückszahl zu sein.Fun-Fact am Rande: Ich habe an einem 5. Geburtstag. Kommen wir nun zu den Songs. Dort sieht es etwas komplizierter aus, denn die niedrigste Song-Nummer hat schon ein paar Nullen mehr und gehört dem einzig wahren King of Pop: Mr. Elvis Presley, mit seinem Gassenhauer(Let Me Be) Your Teddy Bear - https://www.deezer.com/de/track/1000000  Ein bisschen mehr über Deezer.Bereits 2006/2007 startete Daniel Marhely (Ja, genau der oben erwähnte Daniel Marhely!) zunächst von seinem Zuhause in Paris aus ein innovatives Projekt, welches heute mit eine der größten Streaming-Plattformen der Welt und in mehr als 180 Ländern präsent ist. Im Jahr 2009 führte Deezer seine Webversion und Premium-Abos für mehr als 7 Millionen Nutzer ein; im Jahr 2012 ist es in Europa, Australien, Kanada, Neuseeland, 35 Ländern in Lateinamerika und 6 Ländern in Ostasien verfügbar; 2013 schließlich weltweit erhältlich. Im Jahr 2017 wird Deezer NEXT eingeführt, um aufstrebende Künstler*innen zu unterstützen, ein HiFi-Abo wird eingeführt und vieles mehr. Bereits in 2019 kommt 360 by Deezer und das neue Markenlogo. Jetzt, im Jahr 2021, sind Flow Moods, Deezer Creators da und Anfang 2022 hat Deezer 90 Millionen Musiktitel überschritten und es wird noch viel mehr kommen. All dies kombiniert mit den besten Musikalgorithmen, damit ihr immer und jederzeit tolle neue Songs, Künstler*innen und Alben entdecken könnt.   

Related products:PlaylistsMusik
featured-image
featured-image
featured-image
featured-image
featured-image
featured-image

20-jähriges Xbox-Jubiläum: Exklusive Playlists und synchronisierte Songtexte Funktion nun auf Xbox verfügbar

Anlässlich des 20-jährigen Xbox-Jubiläums gibt es für Deezer-Gaming-Fans ein paar Überraschungen. Ein paar unter euch wissen schon, dass ich ein Gamer bin, aus diesem Grund bin ich wirklich begeistert, einen Artikel über das Videospiel-Thema schreiben zu können  Zwei exklusive Playlists wurden von unserem Editor Antoine erstellt:  In der „Xbox 20th”-Playlist finden sich die Soundtracks von Games, die in den letzten 20 Jahren Geschichte geschrieben haben, wie Minecraft, Call of Duty oder Sea of Thieves. Zusätzlich bietet die „Halo Classics”-Playlist die größten Titel der beliebten Spieleserie, die seit 20 Jahren das Flaggschiff der Xbox-Konsolen ist.   Es gibt aber auch eine andere Neuheit: Wer Deezer auf der Xbox streamt, kann sich jetzt auch synchronisierte Songtexte anzeigen lassen. Ab heute können Xbox-Spieler*innen, die über ein Deezer Premium Abo verfügen und sich eine Pause vom Zocken gönnen möchten, direkt über ihre Konsole jeden ihrer Lieblingssongs auf Deezer auswählen und in Echtzeit mitsingen, wie auf den Mobilen Apps oder auf dem Computer (solange die Songtexte in unserem Musikkatalog zu finden sind). Das Musikwiedergabeerlebnis auf der Xbox App wurde auch verbessert. Weitere Soundtracks sowie Podcasts über Videospiele sind wie immer über den Deezer Gaming Channel zu finden. Habt ihr Beispiele von Soundtracks von Games, die euch richtig gefallen haben? Teilt sie in den Kommentaren!    

Related products:PlaylistsFunktionenMusikSmart TVs und Spielkonsolen
featured-image
featured-image
featured-image

Tune My Music: Wie kann ich meine Favoriten zu Deezer übertragen?

Zu einem neuen Musik-Streamingdienst umzuziehen, heißt nicht, dass man seine Musiksammlung von Grund auf neu aufbauen muss. Mit der neuen In-App Funktion „Übertrage deine Favoriten” bereitgestellt von Tune my Music können neue oder bestehende Deezer Nutzer*innen ihre Musiksammlung von einem anderen Streamingdienst mühelos umziehen. Wie kann ich meine Favoriten übertragen?Einfach den Tab „Einstellungen” aufrufen. Mobile Nutzer*innen können dort unter „Inhalte-Einstellungen” dann die Option „Übertrage deine Favoriten” auswählen. Web-Nutzer*innen finden diese Funktion, indem sie zu ihren Konto-Einstellungen gehen. Nachdem auf „Übertrage deine Favoriten” geklickt wurde, braucht man nur noch den Streamingdienst auswählen von dem die Musik übertragen werden soll. Die gesamte Musiksammlung wird dann innerhalb weniger Minuten bei Deezer integriert. Sobald Nutzer*innen die Titel und Playlists, die sie übertragen möchten, ausgewählt haben, kann Deezer auch den persönlichen Soundtrack Flow zusammenstellen, der alle Lieblingssongs abspielt und anhand des Musikgeschmacks passende Empfehlungen vorschlägt.Normalerweise müssen Nutzer*innen mindestens 16 Titel favorisieren, damit ihr personalisierter Flow starten kann. Nutzen sie jedoch die Funktion „Übertrage deine Favoriten”, dann wird dieser Vorgang beschleunigt   

Related products:PlaylistsFunktionenAndroidiOSMobile AppsMusikWeb und Desktop App
featured-image

Großes Deezer Update für Samsung smart TV's!

 Das Warten hat endlich ein Ende!! ➝Seit Montag früh dürfen sich Samsung Smart TV Besitzer*innen über eine komplett neue Deezer Version freuen. Neben einer Vielzahl an neuen und nützlichen Features, wurden auch einige Wünsche aus der Community mit in die neue Version integriert.Mit welchen TV-Modellen ist die neue Deezer Version kompatibelDie neue Deezer Version ist für alle Samsung Smart TV’s verfügbar, die aus dem Jahre 2017 oder neuer sind.NeuerungenDa die neue Version von Grund auf erneuert wurde, ist sie überhaupt nicht mit der alten vergleichbar. Das ganze Nutzerlebnis ist ein anderes. Ein besseres! Was mich positiv überrascht hat ist, dass trotz vieler Neuerungen und des komplett neuen Designs die Nutzerfreundlichkeit noch immer beständig ist. Man findet sich gut und schnell in der neuen Version zurecht und Dank des neuen Designs ist das Nutzererlebnis ein besseres, im Vergleich zu vergangenen Versionen. So meine persönliche Meinung. Doch was für Neuerungen sind jetzt mit hinzugekommen? Da möchte ich jetzt einmal Stichwortartig die wichtigsten und größten Neuerungen auflistenNeuer Anmeldeprozess via QR-Code Neues Design Verbesserter Darkmode Verbesserter Player Verbesserte Songtext-Ansicht Beseitigung von verschiedenen Bugs und Fehlern Podcasts können nun auch per TV gestreamt werden Podcast Tab Ansicht “gespeicherte Podcasts” Ansicht “gespeicherte Künstler*innen” Integration einer besseren Synchronisation Bearbeitung der Lieblingssongs vom TV aus nun möglich Funktion “ähnliche Künstler*innen” Funktion “Diskografie” Suchfilter wurde integriert Die neue Version läuft schnellerDas sollte noch verbessert werdenGenerell kann man auf jeden Fall sagen, dass Deezer diese neue Version wirklich gut gelungen ist! Dennoch möchte ich hier noch einmal die Möglichkeit nutzen, um auf kleinere Fehler hinzuweisen, die mir bei der intensiven Nutzung so aufgefallen sind. Ich bin ein riesiger Fan des neuen Anmeldeprozesses, da durch den neuen Anmeldeprozess, dem Nutzer die Anmeldung um längen erleichtert wird! Was jedoch direkt aufgefallen ist, ist, dass der gesamte Anmeldeprozess auf englisch ist. Darauf sollte man meiner Meinung nach auf jeden Fall nochmal Augenmerk legen Bei dem Sortierungsfilter, bei welchem man die Suchergebnisse nach “kürzlich hinzugefügt”, “A - Z (Song)” und “A - Z Künstler*innen” sortieren lassen kann, überschneiden sich die Wörter, sodass es erstens nicht schön aussieht und man zweitens die Wörter kaum lesen kann, da sie ineinander “kleben”. Für die neue Deezer TV Version wurde der sogenannte “Darkmode” gewählt, was mir persönlich sehr gefällt. Leider ist es so, dass die Viereckige Box, welche sich um das Herzlogo der Lieblingssongs befindet sich scheinbar manchmal nicht mit dem Darkmode anfreunden kann und einfach weiß wird. So hat man plötzlich im Menü der Deezer Anwendung wo alles dunkel gehalten wird auf einmal ein knall weißes Lieblingssongs Logo. Komisch. Das “Gute” daran ist, ist dass der Fehler nur selten auftritt und selbstverständlich nicht bei der Nutzung hindert. Das Profilbild wird in den Einstellungen nicht angezeigt. Songtexte sind nicht synchron und sind immer viel schneller als die Musik.AnregungenMit der neuen Version ist es nun nicht mehr möglich via Suchfunktion nach Zeichen wie z.B. .,-,+ etc. zu suchen. Einige Playlists und Alben enthalten allerdings Zeichen, weshalb ich diese Neuerung kritisch erachte. Auch wenn ich die Bedienung in der neuen Version mag und sie sehr Nutzerfreundlich ist, gibt es jedoch eine Sache, die mich persönlich etwas stört. Wenn man die Suche nutzt und eine*n Künstler*in sucht, in die Diskografie geht, ein Album auswählt und dann wieder zurück zum Hauptmenü möchte, muss man den ganzen Weg mit der “Back Taste” an der Fernbedienung zurückgehen. Das ist zeitaufwendig und überfordert teilweise Deezer, da man so oft hintereinander back drücken muss. In der alten Version gab es meines Wissens nach eine Art Menüpunkt in der Ecke, mit welchem man sofort wieder ins Hauptmenü kam. Bitte wieder hinzufügen.

Related products:FunktionenSmart TVs und Spielkonsolen
featured-image
featured-image