Beantwortet

Rückabwicklung Jahresabo nach Deaktivierung Audiobooks


Benutzerebene 2

Moin,

als ich mich für ein Deezer Jahresabo entschieden hatte, war ein wichtiger Entscheidungsgrund für mich die eigenständige Audiobooks App.

Einen Monat nach Abschluss des Abos, wird mir dieses essenzielle Feature nun genommen.

Hätte ich diese Info vor einem Monat gehabt, wäre ich bei Spotify und der Eary App geblieben.

Gibt es eine Möglichkeit, z.B mit Hilfe der Verbraucherschutzzentrale, das Jahresabo vorzeitig zu beenden und den Restbetrag wieder zurückerstattet zu bekommen. 

icon

Beste Antwort von msebastian100 17 January 2023, 09:54

Original anzeigen

28 Antworten

Benutzerebene 5
Abzeichen

Bei mir ähnliche Situation. Ich habe auch wegen der Hörbuch-App das Jahresabo abgeschlossen und es läuft noch bis August. Ich sehe es auch nicht ein das bei nachträglich reduzierter Leistung einfach weiterlaufen zu lassen.

Benutzerebene 5
Abzeichen

Bei mir ähnliche Situation. Ich habe auch wegen der Hörbuch-App das Jahresabo abgeschlossen und es läuft noch bis August. Ich sehe es auch nicht ein das bei nachträglich reduzierter Leistung einfach weiterlaufen zu lassen.

Laut AGB müsste Deezer eigentlich mindestens zwei Monate vor Inkrafttreten über Änderungen informieren. Daran haben sie sich in dem Fall ja selber nicht gehalten. Ich könnte mir schon vorstellen, dass man da rechtliche Möglichkeiten hat aus dem Abo vorzeitig raus zu kommen.

 

Artikel 11 – Änderungen an den Bedingungen

DEEZER hat das Recht, die Bedingungen nach eigenem Ermessen zu ändern. Mindestens 2 (zwei) Monate vor deren Inkrafttreten informiert DEEZER den Nutzer per E-Mail an die DEEZER im Nutzer-Account mitgeteilte E-Mail-Adresse über Änderungen der Bedingungen.

Sollte ein Nutzer diese Änderungen nicht akzeptieren, dann hat er die Möglichkeit, sein Account auf der Deezer Community Site gemäß den Bestimmungen aus obigem Artikel 6.8 zu kündigen.

Benutzerebene 2
Abzeichen

Wenn ein, durchaus beworbenes, Feature so kurzfristig eingestellt wird, sollte es möglich sein, sein Abo außerordentlich zu kündigen.

Benutzerebene 4
Abzeichen +3

Moin,

als ich mich für ein Deezer Jahresabo entschieden hatte, war ein wichtiger Entscheidungsgrund für mich die eigenständige Audiobooks App.

Einen Monat nach Abschluss des Abos, wird mir dieses essenzielle Feature nun genommen.

Hätte ich diese Info vor einem Monat gehabt, wäre ich bei Spotify und der Eary App geblieben.

Gibt es eine Möglichkeit, z.B mit Hilfe der Verbraucherschutzzentrale, das Jahresabo vorzeitig zu beenden und den Restbetrag wieder zurückerstattet zu bekommen. 

 

Hallo

Bitte werde dich an den Support: https://support.deezer.com/hc/de

Der Support ist sehr hilfsbereit!

 

Lösung:

Um Zwei separate Apps zuhaben kann man die Deezer App Clone.

Dann hat man die App Zweimal installiert und kann dann eine Für Musik und die andere für Hörbücher Benutzen.

 

Eine andere Kurzfristige Lösung gibt es nicht

 

Mit freundlichen Grüße Sebastian [msebastian100]

Benutzerebene 5
Abzeichen

Hier die Antwort vom Support auf meine Anfrage dazu...

Die eigenständige Hörbuch-App war auf dem deutschen Markt ein zusätzlicher Service, der nicht durch die Abo-Gebühr monetarisiert wurde. 
Desweiteren wird der komplette Katalog der Hörbuch-App weiterhin in der Haupt-App nutzbar sein. 
Eine Rückerstattung muss daher leider abgelehnt werden.

 

Benutzerebene 3

Ich bin auch schockiert. Jahrelang hatte ich alle Streamingdienste immer wieder abwechselnd getestet, ob es irgendein Anbieter hinbekommt, für die verfügbaren Hörbücher eine vernünftige Lesezeichen-Funktion zu implementiere, was ja nun wirklich nicht schwer ist. Nichts war in Sicht. Audible lasse ich mal außen vor, da hier nur Hörbücher verfügbar sind und dies parallel zum Musik-Streaming zu teuer ist. Die Hörbuch-Auswahl bei Dezzer und Co. ist ja wirklich sehr gut, aber ohne Lesezeichen macht das einfach keinen Sinn.

Über die separate Audio-Book App hatte ich mich super gefreut und war damit sehr zufrieden. Man konnte mehrere Hörbücher jeweils mit separatem Lesezeichen hören.

Als dann neulich die Erhöhung der Abo-Gebühr für unser Family-Konto kam, noch dazu für eine Funktion (HiDef), die ich gar nicht brauche oder nutze, war ich schon sehr verschupft. Wegen des Alleinstellungsmerkmals von Musik-Streaming plus Hörbuch-App mit Lesezeichen gibt es aber keine Alternativen.

Dass nun die Hörbuch--App einfach mal so in zwei Wochen verschwinden soll, finde ich unglaublich. Sowas hatte ich bisher nur Google zugetraut. Dass die App nicht monetarisiert wurde… warum denn eigentlich nicht? Warum muss ich mehr zahlen, für ein Feature, dass ich gar nicht haben will, und kann nicht mehr zahlen für ein Feature, dass ich wirklich haben will. Jetzt bin ich doppelt verschnupft und richtig verärgert.

Ich werde also wohl wieder wie früher alle Streaminganbieter monatsweise durchtesten, ob irgendjemand eine Lesezeichen-Funktion für Hörbücher in der normalen App anbietet. Nach dem Gebahren hier, wette ich darauf, dass eben diese Funktion keinen Einzug in die normale Deezer-App bekommen wird. Hörbücher darin zu hören und mir manuell, ggf. über Favoriten einzelner Tracks, die Position je Hörbuch ungefähr speichern zu müssen, kann im Jahre 2023 eigentlich nicht mehr sein. Aber da es ja auch keiner der anderen Streaming-Anbieter implementiert, scheint einfach keine Ineresse daran zu sein, dass die Leute wirklich Hörbücher streamen.

Es gleibt also wieder nur die Kündigung und ggf. einzelne Angebote von Audible anzunehmen. Für dauerhaften Hörspiel-Genuß ist Deezer somit aber wieder raus, das Alleinstellungsmerkmal ist damit dahin.

Mit frustrierten Grüßen

Ein zukünftieger Ex-User

Benutzerebene 4
Abzeichen +1

Hier die Antwort vom Support auf meine Anfrage dazu...

Die eigenständige Hörbuch-App war auf dem deutschen Markt ein zusätzlicher Service, der nicht durch die Abo-Gebühr monetarisiert wurde. 
Desweiteren wird der komplette Katalog der Hörbuch-App weiterhin in der Haupt-App nutzbar sein. 
Eine Rückerstattung muss daher leider abgelehnt werden.

 

Mach dir schnell noch Screenshots von der Deezer Homepage, auf der sie mit der App für das Abo werben und dann schreibe die Verbraucherzentrale an!

Benutzerebene 2

Hier die Antwort vom Support auf meine Anfrage dazu...

Die eigenständige Hörbuch-App war auf dem deutschen Markt ein zusätzlicher Service, der nicht durch die Abo-Gebühr monetarisiert wurde. 
Desweiteren wird der komplette Katalog der Hörbuch-App weiterhin in der Haupt-App nutzbar sein. 
Eine Rückerstattung muss daher leider abgelehnt werden.

 

Ziemlich frech diese Antwort. In gewisser Weise wurde die App durchaus durch die Abo-Gebühr monetarist. Wie man an dieser Diskussion sehen kann, haben sich viele User:innen gerade wegen der Audiobooks App für ein Deezer Premium Abo entschieden. Wir können ja mal schauen, wie die Lage der Abonnenten in einem Jahr aussieht, nachdem die Audiobooks App deaktiviert wurde. Vielleicht gibt es Deezer dann aber auch nicht mehr.

 Ich habe den Support auch noch einmal angeschrieben. Denn selbst heute wirbt Deezer noch wie folgt:

Warum Deezer Premium?

u.a.

Extra App für Hörbücher

Streame so viele Geschichten, wie du willst. Mit Audiobooks by Deezer, der einzigartigen App nur für Hörbücher und Hörspiele.
 

Mit dem Wissen, dass die App am Ende des Monats eingestellt wird, würde ich hier von arglistiger Täuschung sprechen.

 

Benutzerebene 2
Abzeichen

Für mich war auch DER Grund auf Deezer wechseln die Hörbuch-App (sowie HiFi). HiFi haben andere auch. Nun zu sagen, dass sie Audiobooks App nicht zum Abo gehört, finde ich schwierig. Aktueller Screenshot von der Startseite:

Ich habe nun dem Support geschrieben inkl. Screenshot und warte ab. Für mich ist das eine einseitige Änderung zu meinem Nachteil und den Firlefanz wie Quiz brauche ich nicht.

Michael

Benutzerebene 3
Abzeichen +1

Ich hab jetzt auch mal dem Support geschrieben. Mein Abo verlängerte sich erst zum 23.12.22. das wäre schon sehr ärgerlich. Und wir @Michael83 schon geschrieben hat, sie werben explizit mit der App und nicht mit den Hörbüchern. 
Bin sehr gespannt was sie antworten. 

Benutzerebene 2

Hi-Fi ist mir egal 🤷‍♀️

Ich habe parallel noch die Onleihe über meine Bücherei und ab und zu mal Audible (wünsche ich mir, wenn es um ein bestimmtes Buch geht, dann nutze ich in der Zeit auch andere Hörbücher, die es bei Deezer nicht gibt… ) aber seit es die Hörbuch App gibt, bin ich mit meiner Familie hauptsächlich bei Deezer unterwegs… Mein Mann hört meistens Musik, da gefällt ihm die GrüneApp eigentlich besser … also sind wir wirklich wegen meinen Hörbüchern und den Hörspielen der Kinder zu Deezer gekommen, es gibt sicher ein Sonderkündigungsrecht zum Ende der Hörbuch-app🧐

Benutzerebene 3
Abzeichen +1

Hi-Fi ist mir egal 🤷‍♀️

Ich habe parallel noch die Onleihe über meine Bücherei und ab und zu mal Audible (wünsche ich mir, wenn es um ein bestimmtes Buch geht, dann nutze ich in der Zeit auch andere Hörbücher, die es bei Deezer nicht gibt… ) aber seit es die Hörbuch App gibt, bin ich mit meiner Familie hauptsächlich bei Deezer unterwegs… Mein Mann hört meistens Musik, da gefällt ihm die GrüneApp eigentlich besser … also sind wir wirklich wegen meinen Hörbüchern und den Hörspielen der Kinder zu Deezer gekommen, es gibt sicher ein Sonderkündigungsrecht zum Ende der Hörbuch-app🧐

Einige im Forum haben schon geschrieben, inklusive einer Antwort von Deezer, das es quasi kein sonderkündigungsrecht gibt, da die App ja extra war. Man wird sehen. Ich denke einlenken müssen sie schon irgendwie. Ich werde auch wieder die onleihe reaktivieren. Mich hat das warten auf bestimmte Bücher genervt. Die onleihe lief oft nicht zuverlässig und die Auswahl der Bücher war nicht gut. Darum bin ich zu Deezer. Und jetzt sowas. 😞 meine Laune war/ist echt im Keller. 

Moin,

als ich mich für ein Deezer Jahresabo entschieden hatte, war ein wichtiger Entscheidungsgrund für mich die eigenständige Audiobooks App.

Einen Monat nach Abschluss des Abos, wird mir dieses essenzielle Feature nun genommen.

Hätte ich diese Info vor einem Monat gehabt, wäre ich bei Spotify und der Eary App geblieben.

Gibt es eine Möglichkeit, z.B mit Hilfe der Verbraucherschutzzentrale, das Jahresabo vorzeitig zu beenden und den Restbetrag wieder zurückerstattet zu bekommen. 

 

Hallo

Bitte werde dich an den Support: https://support.deezer.com/hc/de

Der Support ist sehr hilfsbereit!

 

Lösung:

Um Zwei separate Apps zuhaben kann man die Deezer App Clone.

Dann hat man die App Zweimal installiert und kann dann eine Für Musik und die andere für Hörbücher Benutzen.

 

Eine andere Kurzfristige Lösung gibt es nicht

 

Mit freundlichen Grüße Sebastian [msebastian100]

 

Auf die Lösung zwei Deezer app installieren bzw. vorhandene Deezer app clonen auf dem selben Smartphone wie geht es? Wäre zumindest gewisse Lösung aber beide Apps unter dem selben Account erlauben keine getrennte Listen, oder irre ich mich?

Gruß Ladislav

 

Benutzerebene 4
Abzeichen +1

Moin,

als ich mich für ein Deezer Jahresabo entschieden hatte, war ein wichtiger Entscheidungsgrund für mich die eigenständige Audiobooks App.

Einen Monat nach Abschluss des Abos, wird mir dieses essenzielle Feature nun genommen.

Hätte ich diese Info vor einem Monat gehabt, wäre ich bei Spotify und der Eary App geblieben.

Gibt es eine Möglichkeit, z.B mit Hilfe der Verbraucherschutzzentrale, das Jahresabo vorzeitig zu beenden und den Restbetrag wieder zurückerstattet zu bekommen. 

 

Hallo

Bitte werde dich an den Support: https://support.deezer.com/hc/de

Der Support ist sehr hilfsbereit!

 

Lösung:

Um Zwei separate Apps zuhaben kann man die Deezer App Clone.

Dann hat man die App Zweimal installiert und kann dann eine Für Musik und die andere für Hörbücher Benutzen.

 

Eine andere Kurzfristige Lösung gibt es nicht

 

Mit freundlichen Grüße Sebastian [msebastian100]

 

Auf die Lösung zwei Deezer app installieren bzw. vorhandene Deezer app clonen auf dem selben Smartphone wie geht es? Wäre zumindest gewisse Lösung aber beide Apps unter dem selben Account erlauben keine getrennte Listen, oder irre ich mich?

Gruß Ladislav

 

Auf (zumindest) iOs natürlich kompletter Unsinn, ob das mit Android Geräten funktioniert bezweifle ich auch.

Die Verantwortlichen versuchen sich mit billigen Ausreden um ihr Pflicht zu drücken.

Ich kann weiterhin nur empfehlen, die Verbraucherzentrale zu informieren, besonders wenn man gerade frisch ein Jahres Abo abgeschlossen hat und Deezer die Sonderkündigung nicht akzeptiert.

Benutzerebene 4
Abzeichen +1

Hi-Fi ist mir egal 🤷‍♀️

Ich habe parallel noch die Onleihe über meine Bücherei und ab und zu mal Audible (wünsche ich mir, wenn es um ein bestimmtes Buch geht, dann nutze ich in der Zeit auch andere Hörbücher, die es bei Deezer nicht gibt… ) aber seit es die Hörbuch App gibt, bin ich mit meiner Familie hauptsächlich bei Deezer unterwegs… Mein Mann hört meistens Musik, da gefällt ihm die GrüneApp eigentlich besser … also sind wir wirklich wegen meinen Hörbüchern und den Hörspielen der Kinder zu Deezer gekommen, es gibt sicher ein Sonderkündigungsrecht zum Ende der Hörbuch-app🧐

Einige im Forum haben schon geschrieben, inklusive einer Antwort von Deezer, das es quasi kein sonderkündigungsrecht gibt, da die App ja extra war. Man wird sehen. Ich denke einlenken müssen sie schon irgendwie. Ich werde auch wieder die onleihe reaktivieren. Mich hat das warten auf bestimmte Bücher genervt. Die onleihe lief oft nicht zuverlässig und die Auswahl der Bücher war nicht gut. Darum bin ich zu Deezer. Und jetzt sowas. 😞 meine Laune war/ist echt im Keller. 

Wendet euch an die Verbraucherzentrale!

Die Audibook App wurde und wird immer noch, als Feature für das Abo beworben!

Ist somit Bestandteil des Abos.

Benutzerebene 7
Abzeichen +11

Wendet euch an die Verbraucherzentrale!

Die Audibook App wurde und wird immer noch, als Feature für das Abo beworben!

Ist somit Bestandteil des Abos.

Hast du dich an die Verbraucherzentrale gewandt? Wenn ja: Was war/ist deren Antwort?

Benutzerebene 4
Abzeichen +1

Wendet euch an die Verbraucherzentrale!

Die Audibook App wurde und wird immer noch, als Feature für das Abo beworben!

Ist somit Bestandteil des Abos.

Hast du dich an die Verbraucherzentrale gewandt? Wenn ja: Was war/ist deren Antwort?

Ich habe nur das Monats -Abo bzw. hatte es, am 24.1 ist Schluss .

verbraucherzentrale- je mehr es melden, umso höher wird der Druck auf die Verantwortlichen. 

Benutzerebene 5
Abzeichen

Ich habe nun eine Beschwerde an die Verbraucherzentrale geschickt. Ich hoffe, wenn sich genug User dort melden werden sie aktiv.

Benutzerebene 3
Abzeichen

Das könnte juristisch doch etwas kniffelig werden für Deezer.

Es werden für Premium-Mitglieder Dinge beworben, die innerhalb kürzester Zeit wegfallen werden. Wie Deezer die  Funktion (Audiobooks) monetarisiert, ist mir als Verbraucher dabei ziemlich egal.Die Funktion Audiobooks wird für Premium beworben und angeboten und kann genutzt werden. Fällt die Funktion weg, stellt dies eine  Kürzung des beworbenen Leistungsumfangs da. Somit kann ich von meinem Sonderkündigungsrecht gebrauch machen.

Sorry Deezer, Hörbuch-Kunden nicht nur die Audiobook wegzunehmen, sondern nun im Nachgang auch noch zu gängeln, ist keine feine Art. Imagefördern ist so ein Vorgehen sicher nicht!

Ich habe bereits meine Entscheidung getroffen und überraschenderweise ganz neue Synergien gefunden, die mir so im Bereich Musik und Hörbuch nicht bewusst waren (Prime+Audible)

Dennoch wird gerade versucht ,Deezer zum Einlenken zu bewegen, indem sie die extra App Funktionen in die Hauptapp einbauen. 

Vielleicht votet der und die eine oder andere noch mit um den Druck zu erhöhen:

https://de.deezercommunity.com/ideas/future-request-eigene-rubrik-audiobooks-27221

Benutzerebene 2
Abzeichen

Der Support weigert sich ein Sonderkündigungsrecht anzuerkennen. Lektion gelernt, Abo gekündigt. Mal sehen was der Verbraucherschutz dazu sagt. 
 

Stand heute:

 

Benutzerebene 3
Abzeichen +1

Bei mir ähnliche Situation. Ich habe auch wegen der Hörbuch-App das Jahresabo abgeschlossen und es läuft noch bis August. Ich sehe es auch nicht ein das bei nachträglich reduzierter Leistung einfach weiterlaufen zu lassen.

Laut AGB müsste Deezer eigentlich mindestens zwei Monate vor Inkrafttreten über Änderungen informieren. Daran haben sie sich in dem Fall ja selber nicht gehalten. Ich könnte mir schon vorstellen, dass man da rechtliche Möglichkeiten hat aus dem Abo vorzeitig raus zu kommen.

 

Artikel 11 – Änderungen an den Bedingungen

DEEZER hat das Recht, die Bedingungen nach eigenem Ermessen zu ändern. Mindestens 2 (zwei) Monate vor deren Inkrafttreten informiert DEEZER den Nutzer per E-Mail an die DEEZER im Nutzer-Account mitgeteilte E-Mail-Adresse über Änderungen der Bedingungen.

Sollte ein Nutzer diese Änderungen nicht akzeptieren, dann hat er die Möglichkeit, sein Account auf der Deezer Community Site gemäß den Bestimmungen aus obigem Artikel 6.8 zu kündigen.

Wo genau hast du denn diesen Abschnitt gefunden? Auf Deezer.com Nutzungsbedingungen finde ich das nicht. 
lg 

Benutzerebene 2
Abzeichen

Jetzt Artikel 12: https://www.deezer.com/legal/cgu

Benutzerebene 4
Abzeichen +1

Haben sie mal schnell auf einen Monat geändert… aber auch das haben sie nicht eingehalten.

wie gesagt, lasst euch nicht verarschen, schaltet den Verbraucherschutz ein, einseitige Änderungen am Vertrag zu Ungunsten des Abonnenten berechtigen zur sonder Kündigung, war schon immer so und wird auch so bleiben. 

Benutzerebene 2
Abzeichen

Haben sie mal schnell auf einen Monat geändert… aber auch das haben sie nicht eingehalten.

Zudem ist das ungültig, denn im selben Absatz heißt es, dass Deezer 2 oder jetzt 1 oder bald drölfzig Monate vor Inkrafttreten den Nutzer informiert. Macht erstmal einen wenig professionellen Eindruck wie die Kommunikation zu diesem Thema allgemein. Ich habe Kontakt zur Verbraucherzentrale aufgenommen und mein Abo so oder so zum Ende der Laufzeit gekündigt. So nicht, Deezer!

Antworten