Beantwortet

Sonos Herzchen geht nicht mehr


Benutzerebene 2
Abzeichen +1

Hallo zusammen,

seit einigen Tagen habe ich festgestellt, dass ich beim Deezer-Streamen über die Sonos-App keine neuen Lieblingssongs zu meinem Deezer-Account mehr hinzufügen kann (Herzchen) oder auch der Durchfahrtverboten-Klick in der Sonos-App funktioniert nicht mehr. Es kommt immer die Meldung Vorgang fehlgeschlagen.

Ich weiß nicht, ob das ein Deezer oder Sonos Problem ist. Auf alle Fälle kann ich beim Flow nicht mehr geile oder bescheidene Lieder markieren.

iOS, Sons und Deezer-App sind alle aktuell 🤷🏼‍♂️
 

Danke für die Hilfe,

Mike

icon

Beste Antwort von Superschlumpf 15 July 2022, 12:11

Original anzeigen

15 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +11

Moin @MikeGlotzkowski,

klingt für mich sehr stark nach “Limit erreicht”.

Vielleicht kann unser Sonos-Gott @Superschlumpf helfen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +9

„Sonos-Gott“😂

Benutzerebene 7
Abzeichen +9

@dee_dirk 

@Laurin28 

“Deezer Gods“ statt „Legends“… 🤔 Gefällt mit! 😂👌🏼
 

 

@MikeGlotzkowski 

Ich habe eben mal gegengetestet und bei mir funktionieren beide Funktionen auf einem aktuellen Sonos S2 System. 
Nutzt du auch S2 (braunes Logo der Sonos App)?

Wenn ja, dann würde ich auch primär auf das Erreichen der maximalen Lieblingssongs für Deezer auf Sonos tippen. Müssten 2000 sein wenn ich mich recht erinnere. Früher waren es meine ich mal sogar nur 500… das könnte zum Tragen kommen, falls du noch ein altes S1 System (schwarze App) nutzt. 
Dass der „Dislike Button“ auch nicht funktioniert, kann ich mir aber eigentlich nur so erklären, dass die Funktionen evtl. aneinander gekoppelt sind. 
 

Oder hast du dich aktuell bei Deezer für die „Flow 2.0 Testphase“ angemeldet? Dann könnte es imo theoretisch auch damit zu tun haben. 
 

Ansonsten würde ich erstmal die klassischen Maßnahmen versuchen… Router und alle Sonosgeräte vom Strom trennen und neu starten. Gerät mit Sonos App ebenfalls neu starten. Ggf. Sonos testweise mal von einem anderen Gerät steuern. Deezer von den Musikdiensten entfernen und neu autorisieren.

Benutzerebene 7
Abzeichen +11

Sonos-Gott aka Superschlumpf schrieb:

Oder hast du dich aktuell bei Deezer für die „Flow 2.0 Testphase“ angemeldet? Dann könnte es imo theoretisch auch damit zu tun haben. 

Nope, damit hängt das nicht zusammen. 😉

Flow 2.0 startet erst am 18.07.

Benutzerebene 7
Abzeichen +9

Sonos-Gott aka Superschlumpf schrieb:

Oder hast du dich aktuell bei Deezer für die „Flow 2.0 Testphase“ angemeldet? Dann könnte es imo theoretisch auch damit zu tun haben. 

Nope, damit hängt das nicht zusammen. 😉

Flow 2.0 startet erst am 18.07.

Danke… 👍🏻
Hatte vermutet, das reine Vormerken der User ID wäre evtl. bereits im System und könnte sich irgendwie schon auswirken. 
Aber umso besser… dann ist die Ursache schon mal ausgeschlossen. 😎

@MikeGlotzkowski 

Dann kann ich dir nur ans Herz legen, dass du Flow 2.0 auch ausprobierst. 
😎

 

Benutzerebene 2
Abzeichen +1

Leider funktioniert es immer noch nicht….

Sonos System ist auf Version 14.10 ( S2).

Ich habe es mit dem iPad, iPhone (Family - mein Account) und Android (Family - anderer Account) versucht. Immer die gleiche Meldung - Versuch fehlgeschlagen.

Auch nach löschen und Hinzufügen der Deezer-Dienste in der Sonos - App.

Lieblingssongs sind es bei mir knapp 300 - kann es also auch nicht sein.

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +9

@MikeGlotzkowski 

Kannst du bitte mal testweise auf 249 Lieblingssongs runtergehen und es dann testen? Nur um sicherzugehen… ich versuche nochmal aktuelle Infos zu den Limits auf Sonos zu bekommen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +9

@MikeGlotzkowski

Noch ne Frage… nur um sicherzugehen, weil du es oben nicht explizit erwähnt hast. Das Liken und Disliken mit Flow über die Deezer App funktioniert aber für den gleichen Account?

Edit:

Und noch ne Frage…

Nutzt ihr für den Family Account neben dem Hauptaccount Profile oder andere eingeladene Accounts mit eigenen Anmeldedaten?

Wie hoch ist denn die Anzahl der Lieblingssongs für den Family Account insgesamt? Insbesondere falls Profile genutzt werden…

Ich warte noch auf genaue Zahlen, aber 500 Lieblingssongs von Deezer werden eigentlich immer korrekt auf Sonos angezeigt. Ich weiß nur nicht, ob Profile da addiert werden. Über 500 gibt es aber eigentlich auch nur ein Problem mit der korrekten Anzeige auf Sonos. Ob die Flow Fehlermeldung tatsächlich damit zu tun hat ist nicht sicher. Eine andere Erklärung fällt mir aber absolut nicht ein. 🤔 

Ich hab hier auch Family mit mehreren Profilen und Flow Like/Dislike funktioniert für alle Profile auf Sonos (auch S2 14.10) problemlos.

Benutzerebene 7
Abzeichen +9

@MikeGlotzkowski

Ein Versuch wäre noch folgender:

1. Deezer in Sonos von den Diensten entfernen. 
2. Im Webbrowser an deinem Family Hauptaccount anmelden. 
3. Unter Konto-Einstellungen… „mehr“… „meine Apps“ Sonos entfernen. 
4. Dann mal in der Deezer App Flow starten und ein/zwei Songs Liken/Disliken. 
5. Dann erst Deezer in der Sonos App neu hinzufügen und erneut testen. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +9

Damit der Thread hier nicht explodiert, haben der TE und ich mal per PM weitergemacht. 😉

Der Sonos Support ist jetzt mit im Boot und eine Diagnose haben wir auch. Einen identischen Fall gibt es bei Sonos auch bereits und das Problem wird untersucht. 
Ich kann es leider nicht reproduzieren trotz identischer Voraussetzungen. 🤔 

Wenn es Neuigkeiten oder gar eine Lösung gibt, erfolgt hier natürlich Meldung. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +9

So, wir haben die Ursache des Fehlers gefunden. 😎

Es liegt an Deezer Abos alter Art, egal ob Premium oder Family. 
Seit der Umstellung von Deezer letzten Monat auf das neue Sonos UI funktionieren nur noch neue Abos, in denen HiFi inklusive ist, einwandfrei. Mit einem alten Abo kommt es z. B. zu dem hier beschriebenen Like/Dislike Fehler. 
 

Ob Deezer und Sonos das beheben können und wie lange das dauern kann, steht in den Sternen. 
Ich rate daher jedem Betroffenen, auf das neue Abo zu wechseln. Für Sonos sollte man sich eh HiFi gönnen. 😉

Ich bin leider von dem gleichen Problem betroffen =(

Ist das ein Bug oder ein Feature? Klingt so, als ob nur Deezer Hifi auf Sonos diese Funktion in Zukunft haben soll?

Weißt du, ob ich den Sonos- oder Deezer-Support damit nerven muss?

Gibt es einen offiziellen Fehlerbericht, dem man folgen/beobachten kann?

Ich möchte das Abonnement nicht wechseln, das klingt nach einer kundenunfreundlichen Lösung. Aber aus Neugier, was würde das bedeuten? Von 14,99€ auf 16,99€ wechseln, um stattdessen auf Deezer Family Hifi zuzugreifen?

Benutzerebene 7
Abzeichen +9

@ZomboBrain 

Hallo…

Das Problem ist, dass du halt ein altes Abomodell hast, das es so nicht mehr neu zu buchen gibt. „Deezer Hifi“ gibt es so mit dem Namen auch nicht mehr. Das ist ebenfalls ein altes Abo… kann sein, dass das Problem damit ebenso auftritt.

Es gibt als neue Abomodelle nur noch den Unterschied zwischen Einzel- u. Family-Abo. Hifi-Qualität ist da nun immer als Basisfeature inklusive. Mit diesen Abos funktioniert alles auf Sonos. Ansprechpartner wäre hier imho eher Deezer, aber ob man von deren Seite ausgelaufene Abomodelle an neue Sonos-Funktionen anpassen kann oder will, weiß ich nicht. 
Der Wechsel von Family alt für 14,99€ auf Family neu für 16,99€ wäre hier tatsächlich die Lösung, die definitiv hilft, Nerven spart und für 2€ mehr eine Verbesserung der Qualität bringt. 
Du kannst den Deezer Support aber gerne anschreiben. Einen offiziellen Fehlerstatus, den man verfolgen kann, gibt es grundsätzlich nicht. Wenn sich was zu dem Thema ändern sollte, teile ich es hier im Thread gerne mit. 

Benutzerebene 2
Abzeichen +1

Hallo @ZomboBrain ,

seit heute funktioniert es auch wieder mit dem alten Abo. Hab’s gerade versucht und es funktioniert wieder.

teste mal, ob es auch bei dir wieder funktioniert.

Jetzt könnte ich auch beim alten Abo bleiben…

Aber egal jetzt hab ich schon gekündigt und werde dann FLAC Family nehmen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +9

@MikeGlotzkowski 

Danke für diese Info… 👍🏻
Ich vermute, dass Deezer tatsächlich nachgebessert hat, da es die neuen Abomodelle ja noch nicht in allen Ländern/ Märkten gibt. Dort hätte man sonst auf Hifi Abo alter Art upgraden müssen, da es wohl am Audioformat lag. 

Antworten