Beantwortet

Einfach eine Preiserhöhung mit Schleifchen


Ich benötige keine Super Klangqualität, da ich und meine Kinder vor allem Hörbücher hören.

Gebt ihr euren Kunden auch eine Wahl, oder ist dies nur ein vorgeschobener Grund für eine Preiserhöhung?

icon

Beste Antwort von dee_dirk 30 August 2022, 17:56

Original anzeigen

27 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +11

Moin @socos,

hast du heute eine Mail mit Preiserhöhung erhalten?

Dann geht es jetzt leider los, dass nun auch die Bestandsabos preislich angepasst und auf die neuen Abos inkl. HiFi umgestellt werden, so wie in sehr vielen anderen Ländern bereits erfolgt. Bislang galten die neuen Preise in Deutschland sowie in Österreich halt ‘nur’ für Neuabos. Dort ist dann auch überall HiFi enthalten. Bestandsabos hatten noch Bestandsschutz.

Und um deine Frage zu beantworten:
Nein, seitens deezer wird es keine Wahlmöglichkeit geben, ein Abo ohne HiFi zu buchen. 😐

Das ist leider echt schade, da ich dieses Feature auch nicht brauche.

Somit werde ich wohl wechseln.  Spotify Family gibt es weiterhin für den alten Preis.

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Spotify Family gibt es weiterhin für den alten Preis.

Noch! Ich denke, dass es Spotify sich nicht nehmen lassen wird, die Preise auch in Deutschland zu erhöhen. Ob hier allerdings so etwas wie HiFi inkludiert sein wird, steht in den Sternen.

Ich selbst bin noch bei Spotify, bin aber bereits dabei, mit meiner Sammlung umzuziehen. Leider ist das kein Spaß …

Benutzerebene 7
Abzeichen +9

@landru80 Spotify geht es langsamer als Deezer an. Spotify hat vor kurzem den Preise fürs Duo-Abo erhöht, außerdem hat Spotify (noch) keine Hifi-Qualität. Spätestens wenn Hifi zu Spotify kommt, werden auch die Preise für Premium und Family erhöht. Ganz sicher. Was du dann machst, sobald Spotify auch den Premiumpreis erhöht, wird sicherlich spannend😄

Benutzerebene 7
Abzeichen +11

Napster und Youtube Music werden viel zu wenig genannt. Beide Anbieter haben auch kein HiFi.

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Ich teste übrigens gerade auch Qobuz. HiFi (und besser) ist dort standardmäßig mit dabei. Der Familientarif startet dort bei knapp 21 EUR. Aber auch nur, wenn man sich direkt für 1 Jahr bindet und direkt im Voraus zahlt …

Es geht also noch um einiges teurer. 😉

Benutzerebene 7
Abzeichen +11

Qobuz fand ich zweierlei bescheiden:

Der Katalog ist weit kleiner als der von deezer… und eine App (Desktop oder iOS, hab’s verdrängt) war/ist Mist.

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Zufrieden bin ich aktuell leider auch nicht. Auch die Übernahme der Sammlung lief dort eher bescheiden. Aber das Angebot ist besser als bei Apple Music, was ich auch noch teste. 😂

Benutzerebene 7
Abzeichen +11

Stimmt, die Übernahme vorhandener Playlists etc. lief bei mir auch semigut.

Bei Qobuz hatte ich danach ganz abgefahrene Künstler/Musik in den Favoriten. Da wurde einfach irgendwas gefunden, nur nicht das richtige. Lag vielleicht auch an TuneMyMusic.

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Lag vielleicht auch an TuneMyMusic.

Na ja, die Übernahme meiner Daten von Spotify zu Deezer klappte darüber eigentlich sehr gut. 👌

Aber ich glaube, wir schweifen ab … 🤪

Ich zahle die 2 Euro für Hifi gerne. Auch wenn meine Kids meist Hörbücher oder ihre Musik nur über‘s Handy mit Kopfhörer hören. Musik ist auch Kulturgut und sehr gute Qualität an sich etwas wert. Ich würde glatt nochmal 2 Euro drauflegen, wenn die direkt bei den Künstlern ankämen!

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

@MiFi 

Das unterzeichne ich sofort!

Meine Kinder hören eigentlich auch nur ihre Hörbücher. Aber ich bezweifle, dass selbst ich HiFi komplett nutze. Auf dem iPhone höre ich per Air Pods Pro und die sind per Bluetooth verbunden. Darüber kommt kein HiFi an, wenn ich das recht in Erinnerung habe. Nur am PC höre ich über Boxen und auch da glaube ich nicht, dass wirklicher HiFi-Klang aus diesen kommt. Aber haben ist ja bekanntlich besser als brauchen … 😉

Ich benötige keine Super Klangqualität, da ich und meine Kinder vor allem Hörbücher hören.

Gebt ihr euren Kunden auch eine Wahl, oder ist dies nur ein vorgeschobener Grund für eine Preiserhöhung?


Ich bin auch verärgert mit der Art und Weise, wie ihr den Abo für Bestandskunden einfach so erhöht. 

Vor allem die gesamte Begründung in der Email, damit wir mit toller Tonqualität den Service benützen dürfen, ist einfach eine unfaire Ausrede für eine Preiserhöhung .

Benutzerebene 7
Abzeichen +9

Ist jetzt ein wenig Äpfel mit Birnen vergleichen, aber es gibt inzwischen in so vielen Bereichen für Kunden irgendwann nur noch die Wahl zwischen „keep it or leave it“. Bei Diensten wie Deezer, wo das Beibehalten zweigleisiger Angebotsstrukturen zum Teil auch technische Maßnahmen bedingt, kann ich das sogar gut verstehen. Und mal ehrlich… wir reden hier von einem Aufpreis von 1 (Premium) bzw. 2 (Family) Euro im Monat. Genügend Dienstleister erhöhen die Preise in solchen Dimensionen regelmäßig ohne jeglichen Mehrwert. 
Wenn ich da an meine Sparkasse denke, bekomme ich direkt Blutdruck. 😉 
Die machen nix anders als bisher und sagen nur: „Wird teurer!“ Sie können natürlich auch kündigen und alle Bankverbindungen ändern… ja nee, is klar. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Leider wird aktuell so vieles teurer und es gibt keinen Mehrwert. Hier bekommt man jedoch etwas für die Erhöhung. Das finde ich mehr als fair. 👍

Also ich habe nichts dagegen, dass Künstler Geld für ihr Werk bekommen. Aber ich bezweifle, das hier  beim Künstler mehr ankommt.

Aber ein Feature über geholfen zu bekommen, dass ich nicht nutzen kann und welches ich dann noch zahlen muss, halte ich für ein fragwürdiges Vorgehen um Kunden zu binden.

Ich habe halt keine Endgeräte, bei den ich den Unterschied zwischen den 320kbit/s vs FLAC hören werde. Falls ich das sowieso hören würde.

Daher hatte ich auch kein HiFi hinzugebucht, was doch bereits möglich war oder?
​​​

Und ja sehr wahrscheinlich werde die anderen Streaming Dienste mitziehen.
Spotify angeblich ab Nov in Österreich. 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

@landru80

Ich stimme dir zu, dass dem Kunden eine Wahl gelassen werden sollte. Das wäre natürlich die perfekte Lösung. Wer kein HiFi nutzen kann / möchte, bleibt im alten Tarif. Wer es nutzen möchte, switcht einfach für 1 oder 2 EUR mehr in die HiFi Option.

Ich war bis vor gut 2 Jahren Deezer-Abonnement und bin gerade erst wieder zurückgekommen. Eine Wahl hatte ich nun nicht. Für mich galt sofort der neue Tarif. Allerdings finde ich persönlich das nicht schlimm.

Für Bestandskunden wäre dieser kleine Bonus allerdings eine nette Geste gewesen. 👌

Benutzerebene 7
Abzeichen +11

Für Bestandskunden wäre dieser kleine Bonus allerdings eine nette Geste gewesen. 👌

@DenalB 

Im Vergleich zu anderen Ländern gab es sogar einen kleines Bonus. Die neuen Abos sind Mitte Februar 2022 eingeführt worden und galten ausschließlich für neue Buchungen. Bestandsabos liefen unverändert weiter… bis jetzt; immerhin 6 Monate.

In Frankreich wurden z.B. direkt auch die Bestandsabos im Zuge der neuen Abos angepasst.

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Danke für die Info, @dee_dirk . Das wusste ich so nicht. 👍

Ich finde eine Preiserhöhung von 9,99 auf 13,99 aber schon ziemlich heftig. 
Und das nur für eine etwas bessere Klangqualität…?!

Ich denke, ich werde mich woanders umschauen(leider)

Benutzerebene 7
Abzeichen +9

@ChrischiConCarne 13,99€ kostet es über Apple. Buchst du das Abo direkt bei Deezer, zahlst du nur 10,99€

Im Ernst? Wie kann ich das ändern?

@ChrischiConCarne 13,99€ kostet es über Apple. Buchst du das Abo direkt bei Deezer, zahlst du nur 10,99€

Im Ernst ? Wie kann ich das ändern, dass mein Account auch bestehen bleibt ?

Benutzerebene 7
Abzeichen +9

Appstore öffnen → oben rechts auf dein Profil klicken (runder Kreis) → Abonnements → Deezer auswählen → Abo kündigen.

Sobald dein Abo dann ausgelaufen ist, entweder über Deezer.com das Abo verlängern, oder innerhalb der Deezer App. Dein Konto, Favoriten etc. bleiben erhalten. Dein Account wird dann bloß kurzzeitig auf free runtergestuft.

Über die Deezer App: App öffnen→ Favoriten→ Einstellungen (oben rechts) → Konto-Verwaltung → Mein Angebot verwalten.

Benutzerebene 7
Abzeichen +11

Sobald dein Abo dann ausgelaufen ist, entweder über Deezer.com das Abo verlängern, oder innerhalb der Deezer App.

Innerhalb der App ist es doch wieder teurer, also 13,99.

Will man den richtigen deezer-Preis von 10,99, bleibt nur der Weg über den Browser Richtung deezer.com, dann gibt es auch keine Gebühren von Dritten.

Antworten