Beantwortet

Audiobooks App endet


Benutzerebene 3

Hallo

Ich und auch meine Frau haben heute morgen eine kurze Einblendung gehabt das die Audiobooks App zum 31.1 beendet wird. Kann dazu keinerlei Infos finden. Weiß einer mehr darüber. Die aktuelle Deezer App ist ja wirklich nicht zum Hörbuch hören geeignet.

Mfg

icon

Beste Antwort von Dorothee.Deezer 17 January 2023, 15:27

Original anzeigen

232 Antworten

Benutzerebene 3
Abzeichen

Hier auch nochmal der Link zum Request, Hörbücher in der Deezer App zu verwalten. Bitte upvoten!

 

Funktioniert es wohl, vorm Deaktivieren der Audiobooks-App zum 31.1. den Internetzugriff zu verbieten, sodass man die bereits heruntergeladenen Hörbücher weiterhören kann?

Die App wird ja nicht automatisch vom Handy gelöscht, denke ich.

Ich weiß, dass das keine dauerhafte Lösung ist, doch so könnte man evtl. wenigstens die angefangenen Bücher weiterhören.

Meint ihr, das funktioniert?

Benutzerebene 3
Abzeichen +1

Gerade per Mail Hörbuch Empfehlungen von Deezer bekommen .

 

Wenn man ganz nach unten scrollt, gibt es jetzt einen Hörbuch Channel, der vom Aufbau her so aussieht wie die Audio Books app. Aber erste Versuche zeigen, dass leider kein Lesezeichen etc. zu setzen ist .

Benutzerebene 3
Abzeichen +1

 

Benutzerebene 3
Abzeichen

Ich hab eine schwäche für Underdogs und Deezer ist mit seinem weltweiten Marktanteil von lediglich 1,5% (das entspricht ca. 9,5mio User) im Vergleich zu Amazon (13,3%), TenCent (13,4%), Apple Music (13,7%) und Spotify (30,5%) definitiv einer (Daten lt. MIDIA research 11/22). Daher fand ich Deezer immer äußerst sympathisch und hab über einige Dinge hinweg gesehen wie z.B. die fehlende direkte Anbindung über App an Audiohardware (siehe Spotify). Auch hab ich Deezer immer “die Stange gehalten”, gegenüber meinem sozialen Umfeld.

Die unternehmerische Entscheidungen, was Budgetierung angeht, kann ich durchaus nachvollziehen. Was ich allerdings nicht nachvollziehen kann, ist die Art der Kommunikation. Das ist ein echter PR-GAU. Diese PR/Marketing-Phrasen gehen ja mal gar nicht, und schon gar nicht so kurz vor der Tatsachenschaffung. Glaubt Deezer ernsthaft, wir user nehmen solches “blabla” ernst?

Aktuell hab ich meine Entscheidung für Prime+Audible getroffen und war überrascht, dass hier sogar Hörbücher in mein Eigentum übergehen.

@Deezer 

Schaut zu, dass ihr die Funktionalität der Audiobooks-App in die Deezer-App bis zum Stichtag integriert. Lesezeichen wären hier unabdingbar...und dann haltet bitte die Hörbücher, bzw. Kapitel vom Flow etc. weg. Dann sind wir wieder Freunde und ich komm zurück. 😉 Bis dahin viel Erfolg!

 

 

Benutzerebene 1

Funktioniert es wohl, vorm Deaktivieren der Audiobooks-App zum 31.1. den Internetzugriff zu verbieten, sodass man die bereits heruntergeladenen Hörbücher weiterhören kann?

Die App wird ja nicht automatisch vom Handy gelöscht, denke ich.

Ich weiß, dass das keine dauerhafte Lösung ist, doch so könnte man evtl. wenigstens die angefangenen Bücher weiterhören.

Meint ihr, das funktioniert?

Das würde mich auch interessieren. Beim Start synchronisiert die App allerdings. Eventuell wird dann auch der Abbo Status abgefragt. Kann mir vorstellen dass es ein paar Tage geht dann aber eine Verbindung benötigt wird um die Abfrage zu starten.

Aber: Nichts genaues weis man nicht.

Ach schade. Ich habe heute meinen Probezeitraum gestartet da ich endlich von Spotify weg wollte weil jetzt seit 2 Jahren auf artefaktelose lossless Formate warte.

Mir fiel es super schwer mich zwischen Deezer und Tidal zu entscheiden. Dann habe ich von den Hörbücher Lesezeichen in der eigenen App gelesen, was ich bei Spotify immer vermisst habe und war froh, dass dies der ausschlaggebende Punkt für mich war mich für Deezer zu entscheiden.

Tja, App runtergeladen und die Meldung vom Ende der App bekommen. Das Gleiche habe ich bei der 360 Grad app festgestellt und war da auch schon enttäuscht. Jetzt stehe ich wieder am Anfang vom Vergleich. Na super, danke :(

Ich bekomme damit den Eindruck, dass es dem Unternehmen wohl nicht mehr so gut geht. Frage ist ob man da wirklich auf Deezer setzen sollte. 

Funktioniert es wohl, vorm Deaktivieren der Audiobooks-App zum 31.1. den Internetzugriff zu verbieten, sodass man die bereits heruntergeladenen Hörbücher weiterhören kann?

Die App wird ja nicht automatisch vom Handy gelöscht, denke ich.

Ich weiß, dass das keine dauerhafte Lösung ist, doch so könnte man evtl. wenigstens die angefangenen Bücher weiterhören.

Meint ihr, das funktioniert?

Das ist ein interessanter Gedanke. Deshalb habe ich das eben mal simuliert. Leider hat es nicht funktioniert. Wäre ja auch zu schön gewesen 🙄

Das Familienabo ist teurer, aber da wir alle Hörbücher hören, wars OK - obwohl das Verbinden mit Alexa und vieles andere bei Spotify wesentlich besser ist und Deezer echt nur 2. Wahl. Wenn das einzige Argument jetzt wegfällt, können wir uns die 17 Uhr monatlich sparen. Spotify hat die Verbindung zu Lismio etc gekappt, weil sie die Hörbücher jetzt extra verkaufen wollen. Nun such ich nach einer Alternative für einen Familienaccaunt inkl Hörbücher. Echt schade, schon wieder alles umstellen :-(

Benutzerebene 7
Abzeichen +11

So, der Stecker wurde gezogen. Die Audiobooks App ist weder im Store zu finden, noch kommt man in eine bereits installierte Instanz rein:

 

Benutzerebene 1

Absolute Katastrophe. Ich habe ein Jahresabo bezahlt, das noch 8 Monate läuft. Jetzt wurde der Funktionsumfang beschnitten und kündigen soll ich auch nicht dürfen, wtf? Hat sich jemand schonma juristisch damit beschäftigt? Das ist doch Abzocke ein Produkt zu verkaufen, dass es so nicht weiter gibt.

Tatsächlich war das das Key-Feature von Deezer insbesondere für Kinder, da diese im Kinder-Modus im Grunde ohne zu lesen bedienbar wäre. 

Was soll denn aufgrund “technischer Bedingungen von Dritten" bedeuten. Man kann auch sagen: Wir wollten uns die Entwicklung und die Kosten für AWS sparen. Ich werde mir das Spiel noch 2-3 Monate angucken, ob die Modi für Hörbucher und Kids-Mode integriert werden. Andernfalls ist der Streaming Markt ja groß genug. 

 

VG

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Das Familienabo ist teurer, aber da wir alle Hörbücher hören, wars OK - obwohl das Verbinden mit Alexa und vieles andere bei Spotify wesentlich besser ist und Deezer echt nur 2. Wahl. Wenn das einzige Argument jetzt wegfällt, können wir uns die 17 Uhr monatlich sparen. Spotify hat die Verbindung zu Lismio etc gekappt, weil sie die Hörbücher jetzt extra verkaufen wollen. Nun such ich nach einer Alternative für einen Familienaccaunt inkl Hörbücher. Echt schade, schon wieder alles umstellen :-(

Nutze Lyssna funktioniert wunderbar mit Spotify 

Benutzerebene 1

 

Nutze Lyssna funktioniert wunderbar mit Spotify 

Tja echt Schade das ganze.
Naja ich werde mir jetzt mal die Alternativen für Hörbücher ansehen, das meiste ist dann nur mit Spotify möglich, als extra FremApp. Aber meine beiden Kids würde dort sowieso lieber dorthin. 

Viel Hoffnung habe ich nicht, dass die Funktionen in die andere App integriert werden. Und mit der “normalen” App, machen Hörspiele keinen Spass.  Mit Screenshots zu arbeiten oder als Lieblingsong zu markieren als Positionsmerker, sind schlechte Notlösungen.

 

 

Benutzerebene 1
Abzeichen

Ich schließe mich hier an. Wir haben Audiobooks dem Familiy Abo mit den Kindern gehört. Ein Blick in den App Store und die dortigen Bewertung haben doch gezeigt, wie gut die App in der Community angekommen ist.

 

In der normalen App gehen Hörbücher unter. Es gibt keine Möglichkeiten mehr zu stöbern. Lesezeichen wo man aufgehört hat, gibt es nicht mehr.
 

Wir haben zu 90% Hörbücher gehört. Das Alleinstellungsmerkmal ist jetzt weggefallen und Deezer geht im Einheitsbrei der Streaminganbieter unter. Schade, wir werden uns jetzt auch einen anderen Anbieter suchen.

Benutzerebene 2
Abzeichen

So, jetzt geht die App auch nicht mehr. 
Im Flugmodus konnte ich heute früh noch ein gespeichertes Buch weiter hören. Sobald der Flugmodus beendet war, wurde ich ausgeloggt und konnte mich nicht mehr anmelden. So blockiert das jetzt Deezer. 
Schade. Es ist Zeit sich nach Alternativen umzusehen

Benutzerebene 3
Abzeichen

Ich glaube zwar nicht, dass andere Anbieter unbedingt kundenfreundlicher sind (bei Spotify kommen und gehen bestimmte Features auch sehr kurzfristig), aber im Unterschied dazu hat Deezer mit der Hörbuch-App explizit geworben. Was aber meiner Ansicht nach schwerer wiegt, ist der Sympathieverlust für Deezer. Es ist also doch nicht der sympathische Underdog, sondern ein ganz normales Unternehmen, das Geld verdienen muss. Was mich trotzdem vorläufig noch bei Deezer hält, ist die HiFi-Qualität. Sollte Spotify allerdings eines Tages doch noch ebenfalls damit aufwarten, wird es wegen der Spotify Connect-Funktion dann langsam eng für Deezer. 

Benutzerebene 1

Ich finde die Art der (Nicht)Kommunikation absolut unmöglich. Wenn man das Pop Up einmal weg geklickt hat, stellt man heute nur fest, dass man sich nicht mehr einloggen kann. Auch da ohne Info über die Einstellung der App.

Somit blieb mir noch nicht einmal die Chance einen Screenshot von meinen Favoriten und der Position im Hörbuch, an der ich gerade war, zu machen. Absolut unmöglich.

Ich habe die Hörbücher schon vor der extra App bei Deezer genutzt. Besonders ätzend war, dass sie ihm Musik Flow auftauchten und es keine Lesezeichenfunktion gibt.

Bitte taggt die Hörbücher wenigstens wie Podcasts 🙏🏻

Ich wäre wirklich bereits gewesen für diese Hörbuchfunktionen mehr zu zahlen.

So verschlechtert es sowohl das Musik als auch das Hörbuch hören massiv.

Auch wenn das einige hier anders sehen, wäre das m.M.n. eine gute Nachricht. Natürlich nur sofern man die Funktionen der Audiobooks-App in die Deezer App übernimmt. Die Weiterentwicklung der Audiobooks-App scheint ja schon länger zu stocken (letztes Update für Android im April) und wurde durch die Eigenständigkeit auch eher verkompliziert. Man muss dann eben immer an zwei getrennten Apps arbeiten. 

Ja, wenn die Funktionen erhalten bleiben wäre das wirklich besser. Hoffentlich kommen bald mal ein paar ausführlichere Infos von Deezer was da genau geplant ist.

Ich habe heute morgen erst davon erfahren, dass die App abgeschafft ist, obwohl ich täglich meine Hörbücher darüber gehört habe. Leider finde ich nirgends in der Deezer App meine Inhalte der Hörbuch App, so wie Deezer das zugesagt hat. Dummerweise wurde gerade auch erst mein Beitrag abgebucht, das wäre dann aber das letzte Mal gewesen, wenn sich in Bezug auf die Hörbücher in den nächsten Tagen nichts verändert 

Benutzerebene 3

Hallo zusammen, eure Kommentare und Bedenken bleiben nicht unbemerkt.

Ich möchte diese Nachricht von unserem Audiobooks-Team mit euch allen teilen:

 

Liebe Audiobooks Nutzer*innen,

Wir entschuldigen uns vielmals für die kurzfristige Benachrichtigung über die Einstellung unserer App. Diese war ursprünglich für einen späteren Zeitpunkt im Jahr 2023 geplant, aber aus technischen Gründen durch Dritte mussten wir schneller handeln.

Schon am 31. Januar wird die App eingestellt. Eine Verschiebung dieses Datums nach hinten hätte zu großen Problem in der App geführt.Wir, bei Deezer, sind ständig darum bemüht, unseren Nutzer*innen ein herausragendes Erlebnis zu bieten.

Die Deezer Premium- und Deezer Family-Abonnements beinhalten standardmäßig HiFi-Qualität sowie eine Reihe innovativer Funktionen wie die Identifizierung von Songs durch Summen innerhalb der Songcatcher Funktion, Musik-Quizze und Live-Video-Streaming.

Um weiterhin innovativ zu sein und uns auf unser Kerngeschäft und unsere Initiativen zu konzentrieren, haben wir uns entschieden, die eigenständige deutsche Hörbuch-App "Audiobooks by Deezer" zu schließen.

Wir stellen weiterhin das gleiche Angebot an Hörbüchern und Hörspielen auf Deezer bereit, um ein abwechslungsreiches und spannendes Hörerlebnis zu gewährleisten.

Leider ist derzeit nicht geplant, spezifische Funktionen für Hörbücher in die Deezer Haupt-App hinzuzufügen, dies könnte sich in Zukunft ändern. Wir können jedoch im Moment keine weitere Angaben zu zukünftigen Funktionen machen.

Euer Audiobooks Team

Leider eine Antwort die zeigt, dass die Entscheidung offensichtlich überhastet getroffen wurde. Ich vermute, dass die eigentliche Überlegung ist, dass man ja auch weniger Leistung zum gleichen Preis anbieten kann, sich die Kosten für die App spart und so die Marge erhöht. Und demnächst stellt man dann, oh Wunder, fest, dass Hörbücher kaum noch genutzt werden (da über die Haupt-App quasi nicht sinnvoll möglich) und kann sich die Kosten dafür dann auch noch sparen. Hoffe nur, Deezer hat die Kündigungen mit einkalkuliert.

Benutzerebene 3

Ich hab eine schwäche für Underdogs und Deezer ist mit seinem weltweiten Marktanteil von lediglich 1,5% (das entspricht ca. 9,5mio User) im Vergleich zu Amazon (13,3%), TenCent (13,4%), Apple Music (13,7%) und Spotify (30,5%) definitiv einer (Daten lt. MIDIA research 11/22). Daher fand ich Deezer immer äußerst sympathisch und hab über einige Dinge hinweg gesehen wie z.B. die fehlende direkte Anbindung über App an Audiohardware (siehe Spotify). Auch hab ich Deezer immer “die Stange gehalten”, gegenüber meinem sozialen Umfeld.

Die unternehmerische Entscheidungen, was Budgetierung angeht, kann ich durchaus nachvollziehen. Was ich allerdings nicht nachvollziehen kann, ist die Art der Kommunikation. Das ist ein echter PR-GAU. Diese PR/Marketing-Phrasen gehen ja mal gar nicht, und schon gar nicht so kurz vor der Tatsachenschaffung. Glaubt Deezer ernsthaft, wir user nehmen solches “blabla” ernst?

Aktuell hab ich meine Entscheidung für Prime+Audible getroffen und war überrascht, dass hier sogar Hörbücher in mein Eigentum übergehen.

@Deezer

Schaut zu, dass ihr die Funktionalität der Audiobooks-App in die Deezer-App bis zum Stichtag integriert. Lesezeichen wären hier unabdingbar...und dann haltet bitte die Hörbücher, bzw. Kapitel vom Flow etc. weg. Dann sind wir wieder Freunde und ich komm zurück. 😉 Bis dahin viel Erfolg!

 

 

100% Zustimmung, sowohl was den Underdog angeht, als auch die nötigen Funktionen in der Haupt-App (wobei Lesezeichen auch für Musik-Playlisten eine super Funktion wären, nicht nur für Hörbücher)

Ihr Lieben, das muss ich den meisten hier leider recht geben: die eigene App für Hörbücher war schon durchaus ein Plus. Die Vorteile wurden hier ja bereits in Breite diskutiert. Vom Geschäftsgebaren und der Kommunikation her war diese Maßnahme - die App so sangundklanglos abzukündigen - eher unvorteilhaft. Den Grund habe ich jedoch nicht verstanden. War das Deezer zu teuer? Ja, echt schade. Kundenorientierung funktioniert ehrlich gesagt anders. Naja.

Benutzerebene 3

Auch hier kann eine Beteiligung am Voting nicht schaden:
 

 

Sie haben es getan und die App deaktiviert. Ich hatte bis zuletzt auf ein Wunder gehofft. Das Wunder ist ausgeblieben.

Wir, bei Deezer, sind ständig darum bemüht, unseren Nutzer*innen ein herausragendes Erlebnis zu bieten.

...

Leider ist derzeit nicht geplant, spezifische Funktionen für Hörbücher in die Deezer Haupt-App hinzuzufügen, dies könnte sich in Zukunft ändern.

 

Das wiederspricht sich völlig. Ihr habt genau das Gegenteil gemacht und plant nicht einmal etwas daran zu ändern! Und etwas in Zukunft nicht auszuschließen, fällt definitiv nicht unter bemüht sein …

Antworten