Beantwortet

Deezer Connect auf Android TV


Abzeichen +1

Hallo zusammen,

ich würde gerne Deezer-Musik an meinem Android TV hören und die Playlist übers Smartphone steuern. Chromecast funktioniert ja bekanntlich nicht, weil seit Jahren ein Bug in Deezer ist, der die Warteschlangensteuerung in der Smartphone-Deezer-App abschaltet, sobald Chromecast aktiviert ist.

Deezer-Connect funktioniert irgendwie auch nicht. Ich kann zwar über die Android-TV App Musik hören und auswählen, aber das Gerät wird bei Deezer Connect nicht erkannt. Nur meine Desktop-App wird von Deezer Connect erkannt, die kann aber wiederum kein Chromecast oder so.

 

Hat jemand das selbe Problem mit Deezer Connect? Hat jemand eine gute Idee, wie ich das Problem lösen könnte?

 

icon

Beste Antwort von Superschlumpf 26 November 2023, 18:09

Original anzeigen

11 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +20

@erezzonico

Deezer Connect umfasst aktuell nur die iOS u. Android Apps auf Smartphone und Tablett sowie Web Player und Desktop App. 
TV Apps (auch Android) werden nicht unterstützt. Wären einfach zu viele verschiedene Versionen, die integriert werden müssten. 
Und bzgl. Chomecast ist das imho kein Bug, sondern durch die Funktionsweise von Google Cast bedingt. Ein Stream wird mit einem bestimmten Zustand (u. a. Reihenfolge der Warteschlange) angefordert und kann dann nicht vom User verändert werden, da sonst der Stream beendet werden müsste. 

Abzeichen +1

Die Implementierung in die Android TV App wäre technisch das gleiche, wie die Implementierung in die Smartphone-App. Sind ja beides Android-Apps. Und mit Chromecast... Naja…  Die YouTube-App und die Spotify-App können das ja auch. Also das ist nicht besonders einsichtig.

Benutzerebene 7
Abzeichen +21

Es wird noch kommen, nur noch nicht jetzt

Benutzerebene 7
Abzeichen +20

@erezzonico 

Android ist nicht Android… die Programmierung als Smartphone App, als Tablett App und vor allem als TV App ist da schon unterschiedlich. 
Und bzgl. Shuffle mit Chromecast kenne ich das auch von anderen Anbietern nicht. YouTube Music mag da evtl. eine Ausnahme sein, weil beides, Casting und Musikdienst, aus Googles Küche kommen. 
Mit welchem Gerät soll das denn mit Spotify funktionieren? Einem Chromecast Gerät? Ich kann mir höchstens vorstellen, dass Spotify Connect das auf unterstützen Geräten kann, aber imho nicht per Google Casting. 

Abzeichen +1

@Superschlumpf Danke für die Belehrung. @Laurin28 hat das ja schon schon ganz gut und nett umschrieben, dass das Deezer Development Team einfach bisher nicht drum gekümmert hat. Das reicht ja auch als Erklärung im Wesentlichen.

 

Lass es dir gesagt sein, bei Spotify wird die Playlist nicht für Änderungen gesperrt, sobald per Chromecast gestreamt wird. Warum sollte das auch gesperrt werden, welchen Track mein Smartphone als nächstes auf meinen TV streamen will?

Das mit den Android Apps ist so: Ein Android TV ist technisch nichts weiter als ein  Smartphone mit nem riesigen Display, keiner Telefon Funktion und nem TV Tuner drin. Die Apps sind technisch fast identisch. Der einzige Unterschied ist das GUI, das anders ist, damit man die App hübsch mit der Fernbedienung bedienen kann. Ich kann auf nem Android TV sogar die Deezer Mobile App installieren, wenn ich das will und dann habe ich auch Deezer Connect. Screenshot anbei. Diese App ist nur umständlich zu bedienen, weil halt nicht für die Bedienung an der TV-remote optimiert. Ein Deezer Entwickler oder eine Entwuckerin müsste einfach die Implementierung von Deezer Connect von der Mobile App quasi per Copy+Paste in die Android TV App überführen und fertig wäre der Lack. Das ist erstaunlicherweise nicht passiert und das ist wirklich erstaunlich, weil EntwicklerInnen und auch Entscheidende in einem IT-Unternehmen natürlich wissen, dass Android eben doch nur Android ist.


Aber gut. Unter den Umständen sollte es ja nicht so lange dauern, bis das Feature kommt. Alles in Lila einzufärben war sicher mehr development-Arbeit.

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +20

@erezzonico 

Klar kann man die Smartphone App zweckentfremden. Aber du sagst ja selber, dass Android eben schon gerätespezifisch angepasst werden muss. Mag jetzt nicht der Riesen-Aufwand sein, aber aus irgendeinem Grund macht Deezer es halt bisher nicht. 
Und beim Casting per Spotify wäre in der Tat interessant, auf welchem Gerät du den Stream wiedegeben lässt. Gegen eine nachträgliche „Änderung“ spricht erstmal, dass ein geänderter Stream ein „neuer“ Stream ist, der über die Streaming App für das Casting Gerät angefordert wird. Denn wenn der Stream erstmal gestartet ist, läuft der so, wie er angefordert wurde und man kann das Gerät mit der Streamingdienst App theoretisch ausschalten. Aber es mag durchaus sein, dass Spotify einen Stream immer wieder neu in anderer Reihenfolge anfordern kann. Üblich ist das beim Casting aus meiner Erfahrung aber eher nicht. Aber bitte, wenn das möglich ist, dann los Deezer… 😎

Abzeichen +1

@Superschlumpf Ich muss jetzt doch mal fragen: Weißt du, was ein GUI ist? Das ist nur die Oberfläche. Da wird nichts zweckentfremdet.

Benutzerebene 7
Abzeichen +20

@erezzonico 

Ja, weiß ich… und eine App, die für die Nutzung auf einem Smartphone optimiert ist, ist nunmal nicht für einen TV gedacht. Klar „kann“ man das machen, aber weil es eben so eigentlich nicht vorgesehen ist, schrieb ich „zweckentfremdet“. Eine GUI wird ja nicht aus Spaß an verschiedenen Geräte angepasst. Und dabei geht es ja auch nicht nur um die Optik, Auflösung etc. sondern auch um die Interfaces zur Bedienung der App. 
Aber ich will dich nicht „bekehren“ oder „belehren“ wie du schriebst… man kann ja dazu einfach verschiedene Meinungen haben. 😉

Abzeichen +1

Ist halt nur nicht hilfreich, wenn hier jemand behauptet, Android sei nicht Android, das sei mega unterschiedlich und deshalb funktioniere Deezer Connect nicht. Das ist halt ziemliches Geblubber. Einer von uns beiden redet über ein technisches Feature, der andere über Farben und wo man hinklicken muss.

 

Gut. Da wir das hier geklärt haben… Deezer Entwicklung: Dies ist ein Feature Request!

Bitte die Implementierung von Deezer Connect von der Mobile-App in die Android-TV-App copypasten. Danke.

 

Und @Superschlumpf was die Chromecast-Funktion angeht, bitte erzähl den Leuten nicht, dass das an einer unveränderlichen Eigenschaft des Chromcast-Systems liegt. Das ist es nicht. Schau Dir nochmal an, wie die anderen aus Schweden das machen. Da wird während des Casts zum Ende des Tracks sogar auf dem Cast-Empfänger angezeigt, welcher Track als nächstes kommt und wenn man währenddessen die Playlist ändert, dann ändert sich sogar diese Vorschau sofort on the go. Da ist nichts mit nem unveränderlichen Stream usw. Kann man auch mit nem kostenlosen Werbeaccount testen. Cast-Empfänger ist selbstverständlich immer entweder ein Chromecast oder ein Chromecast built-in Modul in einem Gerät. Das ist entweder ein Bug oder irre schlecht gemacht. Und dieser Bug ist nunmal schon seit Jahren hier bekannt, wie man unschwer nachlesen kann. Da lässt sich auch kaum drumrum reden. @EntwicklerInnen: Das war hier eigentlich nicht die Frage, aber vielleicht wollt Ihr das auch mal angehen. Das ist ja immerhin eine der Kernfunktionen von Deezer, sollte man meinen. Ich bin da aber einigermaßen desillusioniert, weil man dazu Featurerequests von Usern findet, die schon über 5 Jahre alt sind. Deezer Connect würde vielleicht ja schon reichen fürs erste.

Benutzerebene 7
Abzeichen +20

@erezzonico 

Schön, dass DU bewertest, was hier „Geblubber“ ist und was wie leicht doch von einem Entwickler per „copy paste“ umzusetzen ist. Was soll man da noch kontrovers diskutieren… 

Aber Danke… ich werde mich tatsächlich nochmal mit Shuffle per Google Cast und Spotify beschäftigen. Lerne ja gerne dazu. 😎

Mit Free Account stelle ich mir das jedoch etwas schwierig vor, da dort ja eh alles per Shuffle gespielt wird. Aber werds mal probieren. Bzgl. „unveränderlich“ hast du mich vermutlich falsch verstanden… ich schrieb ja, „bis ein neuer Stream angefragt wird“. Wenn Shuffle aktiviert wird und dann tatsächlich eine neue Reihenfolge in der Wiedergabeliste vorhanden ist, wurde ein neuer Stream generiert. Amazon Music hat das Problem btw. ebenfalls… da gibt es zwar beim Casting das Shuffle Symbol, jedoch bewirkt es null Veränderung. Wäre ja ein toller Anreiz für die anderen Dienste, das hinzubekommen, wenn Spotify das schafft. Bin gespannt… 

Moin!

Was die Chromecast Funktion angeht kann ich @erezzonico nur zustimmen. Ich verwende eine Teufel Cinebar pro in Verbindung mit einem Samsung Galaxy S22. Entweder kommt keine Verbindung zustande oder es lädt und lädt und lädt. Sollte es dann mal geklappt haben, sollte man nach Möglichkeit keinen Titel skippen. Weil sonst “lädt” es wieder. Nicht mal der Support hat dazu eine Idee oder will auch nix davon wissen. Hauptsache man Zahlt. Und nur nebenbei erwähnt, alle andere Apps z.B. TuneIn, Spotify, Amazon Music usw funktionieren ohne Probleme. Also sollte Deezer das Problem bei sich suchen.

Antworten