Der Test beginnt!


Benutzerebene 7
Abzeichen +6

 

Wir möchten euch noch einmal dafür danken, dass ihr so viel Interesse an dieser Testgruppe zeigt. 😉

 

Was passiert jetzt?

 

  • Heute, gegen 13 Uhr, hat unser Team Flow 2.0 auf euren Deezer Konten!
  • Flow 2.0 wird einen Monat lang aktiviert bleiben
  • Du kannst nicht aus der Testgruppe aussteigen.
  • Hört es euch VIEL an!
  • Schreibt hier alles auf, was Ihr zum Flow denkt!

Welche Art von Feedback brauchen wir? 

 

Wir wollen alles hören, was ihr zu sagen habt, aber vergesst nicht, diese Fragen zu beantworten:

  1. Wie und wann verwendet Ihr den Flow?

  2. Was mögt Ihr am liebsten?

  3. Inwieweit ist dieser Flow besser?

  4. Inwieweit ist dieser Flow schlechter?

Was ist der Unterschied zwischen dem alten Flow und dem neuen Flow? 

 

Hier ist ein kleines Bild, das es sehr gut erklärt:

Erstellt von unserem Super User @dee_dirk 

 

Teile dein Feedback unten und hilf uns, das beste Flow-Erlebnis aller Zeiten zu schaffen!

 

 

 


30 Antworten

Benutzerebene 3
Abzeichen

Heute, gegen 13 Uhr, hat unser Team Flow 2.0 auf euren mobilen Apps aktiviert!

 

Das heißt nur in der App.
und nicht auf dem Desktop?

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Soweit ich weiß, gilt die Freischaltung für das Benutzerkonto, also auch in der Desktop-App und im Webplayer.

https://en.deezercommunity.com/join-the-new-flow-71/time-to-flow-2-0-73556?postid=213633#post213633

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +6

Ja genau, ich werde den Artikel bearbeiten

Benutzerebene 7
Abzeichen +11

Tag 2 des Flow-Test und noch niemand hat sich hier geäußert…

Entweder sind alle voll begeistert und können die Finger nicht vom Flow 2.0 lassen oder…

Oder gefällt euch Flow 2.0 nicht? 🥺

 

OK, nach 2 Tagen kann man noch nicht wirklich beurteilen, ob Flow 2.0 nun wirklich besser ist oder nicht. Ich auch nicht, deshalb werde ich die 4 Fragen auch erst später beantworten.

 

Was mir jedoch bisher aufgefallen ist:

Von insgesamt 79* gespielten Songs war lediglich ein einziger von meinen Lieblingssongs (also mit ausgefülltem Herzchensymbol). Insgesamt habe ich 5x Dislike geklickt und 3 oder 4 Songs nach der Hälfte weitergeklickert.

Für mich eine bisher sehr positive Quote.

 

*) Woher weiß ich die genaue Zahl der Songs? Nun, ich bin sehr genau und speichere alle gehörten Flow-Songs in gesonderten Playlists (Flow Tag 1 - 19/07/22, Flow Tag 2 - 20/07/22 usw.) ab. Wer weiß, wofür es nochmal gut ist.

Benutzerebene 1

Hab heute mal auf der Arbeit die Gelegenheit gehabt und mal intensiv mein Datenvolumen genutzt. Mir fällt positiv auf dass im Flow heute bei knapp 5 Std kein Titel bei war dem ich ein Dislike geben musste. Habe wegen meines Musikgeschmacks (Hardstyle/Hardcore/Frenchcore) auf Stimmung ‘Party’ gestellt. Muss sagen, dass sehr viele neue Titel dabei waren die auch direkt den Weg in meine Hauptplaylist gefunden haben. :) Jetzt zum Abend lass ich den Flow wie gehabt auf meinem Sonossystem laufen und habe den Eindruck, dass sich der Stil vom Tag dort weiter abspielt.

 

Soviel zum ersten Eindruck meinerseits.:)

Benutzerebene 3
Abzeichen

Ein erstes Fazit.


Der neue Flow macht bis jetzt einen sehr guten Eindruck.
Eine gute Auswahl der Stücke.
Nur 2 Titel übersprungen, der Rest war OK.
Ca. ein Drittel aus den Favoriten.
Keine Wiederholungen.
Das ist insgesamt wesentlich abwechslungsreicher geworden.

Der alte Flow war mehr nach dem Prinzip "Heavy Rotation" und hatte immer eine Handvoll Lieblingslieder, von denen er absolut nicht lassen konnte, und die er zum Teil mehrmals täglich serviert hat.

Benutzerebene 3
Abzeichen

Ein zweites Fazit.

Nach 2 guten Flow-Tagen kam heute ein Katastrophen-Tag.

Nach 3 Titeln, die noch zur gestrigen Auswahl passten, hat Flow 2.0 plötzlich die Musikrichtung gewechselt. 
Ich habe 12 Titel in Folge mit Dislike versehen oder weitergeklickt.
Keine Favoriten mehr dabei.

Einen Titel hatte ich mit Dislike versehen.
Das wollte sich Flow nicht gefallen lassen und hat mir direkt noch ein Lied der gleichen Band serviert. Aus Notwehr habe ich dann die gesamte Band mit einem Dislike versehen.

Und ein Bug ist mir auch noch aufgefallen.
Nach dem oben erwähnten Dislike hat Flow einfach 3 Titel übersprungen.
In der Warteschlange stehen sie drin.
Sie wurden aber nie abgespielt.

Heute ist Flow 2.0 leider unbrauchbar.
 

Benutzerebene 7
Abzeichen +9

Erster längerer Test heute mit der iOS App und zweimal Daumen hoch. Die Musikrichtungen der gespielten Titel passen zu meinem Geschmack. Viel mehr interessante neue Titel als früher, da die Künstler Favoriten nicht mehr ins Gewicht fallen. 
Aber leider auch einen Daumen runter… denn die Aussage von @KillersHead dass der Flow auf Sonos ähnlich weiterspielt, kann ich so überhaupt nicht teilen. Mir kommt es eher so vor, als würden da zwei komplett verschiedene Flows spielen. Zu großem Teil sind da aus Sonos ganz andere Musikrichtungen in meinem Flow, die ich äußerst selten mal höre. Mal abwarten, ob sich das noch einruckelt. 🤷🏻‍♂️

@Kevin Deezer 

Wäre interessant, ob der Flow auf Sonos technisch separat behandelt wird. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +9

Soo.. Ich habe dann auch mal den Flow auf 100 Songs getestet und meine Ergebnisse mitgeschrieben. Hier das Ergebnis:

100 Songs gespielt

56  Songs gedisliked

12 Zu Favoriten hinzugefügt

0 Lieblingssongs wurden gespielt

1 Song den ich mal in Lieblingssongs hatte
 

Ich persönlich konnte feststellen, dass der Flow sich (zumindest bei mir) nach wie vor an den gespeicherten Playlists orientiert. Denn von den 56 gedisliketen Songs, haben über 40 überhaupt nicht in mein Genre gepasst. Meine Lieblingssongs bestehen durchweg aus Rap und eben nicht aus Pop oder sonst was. Hätte der Flow sich also mehr an meinen Lieblingssongs orientiert, oder zumindest an den Genre meiner Lieblingssongs, wäre die Dislikequote weitaus niedriger ausgefallen.

Was mir allerdings positiv aufgefallen ist; dass der Flow nicht einmal eines meine Lieblingssongs gespielt hat. Das war beim alten Flow anders, da kam nach jedem 5. Lied ein Lieblingssong.

Ich werde den Test mit 100 Lieblingssongs nochmal wiederholen, werde dann allerdings auch die genaue Zahl von Songs dokumentieren, die nicht in mein Genre passen.

Benutzerebene 2
Abzeichen +1

Habe bis zum Flow 1.0 meist sehr massig wiederholend Kreator, Sodom und vergleichbare und etliche Bands anderer Genres zu hören bekommen. Alles geliked und disliked. Doch die nehmen sehr stark ab, und so langsam werden heimliche Favoriten mehr gespielt.

Hätte nie erwartet, dass dieses Lied plötzlich erscheint: https://deezer.page.link/ba2fxmqgNH3LeSCr6

Finde eure Entwicklung super. 

Gerne mehr davon :-)

 

Benutzerebene 1

Hab gestern mal viel den Flow über Sonos gehört. Mir ist aufgefallen dass ich nicht mehr Liken und Disliken kann. Ziemlich umständlich immer das Handy mit dem Songcatcher raus zu holen oder nen Screenshot zu machen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +9

Hab gestern mal viel den Flow über Sonos gehört. Mir ist aufgefallen dass ich nicht mehr Liken und Disliken kann. Ziemlich umständlich immer das Handy mit dem Songcatcher raus zu holen oder nen Screenshot zu machen.

Hallo,

grundsätzlich funktioniert das Liken und Disliken für Flow auf Sonos. 
Ich gehe fest davon aus, dass du noch ein Deezer Abo alter Art hast, wo HiFi Qualität noch nicht automatisch mit drin ist. Mit diesen Abos tritt der beschriebene Fehler auf, seitdem Deezer letztens auf die neue Benutzeroberfläche umgestellt hat, die Sonos für die Musikdienste anbietet. Seitdem kann man über die Sonos App ja z. B. auch die Flow Moods abspielen. 
Ich rate dir, dein Abo auf das aktuelle Modell zu ändern (kündigen und nach Auslaufen neu abschließen). Dann funktioniert alles wieder und deine Sonos Lautsprecher profitieren definitiv von Flac mit HiFi in CD Qualität. 😎

Das ist also kein Fehler, der mit Flow 2.0 zu tun hat. 

 

Benutzerebene 1

Danke für die Info. Aber gut dann belass ich das eh dabei, denn habe hier noch das Steinzeit S1 System laufen. Von daher wird es darauf bezogen eh Abstriche geben. 

 

Wenn ich mal wieder ein wenig Zeit für meine Optimierung im Sonos Bereich habe, dann werd ich das im Hinterkopf behalten. 

 

Für den Test wird dann überwiegend per Kopfhörer und ggf. Per stream an sonos getestet. 

Benutzerebene 3
Abzeichen

Nach 2 Wochen Flow 2.0 ziehe ich mal ein größeres Fazit:

Wie und wann verwendet Ihr den Flow?

Als Playlist, die gute Musik abspielt, mit der ich mich aber nicht groß auseinandersetzen muss. Der Favoritenanteil darf daher gerne etwas höher sein.

Inwieweit ist dieser Flow besser?

Der größte Nachteil des alten Flow waren die ständigen Wiederholungen.
Manche Lieder bekam man sogar mehrmals täglich serviert.
Insofern ist der neue Flow eine Verbesserung.
Wesentlich abwechslungsreicher.

Inwieweit ist dieser Flow schlechter?

(1) Flow 2.0 ist zu experimentell
Der Hauptzweck von Flow sollte es sein, eine Playlist zu bieten, die nicht langweilt und Musik spielt, die mir gefällt.
Idealerweise sollte Flow auch die Möglichkeit bieten, neue Musik kennenzulernen.
Das sollte aber nicht der Hauptzweck sein.
In Flow 2.0 ist mir der Anteil an Favoriten zu gering.
Der liegt meist bei deutlich unter 10%.

(2) Musikauswahl
Mit der war ich nur begrenzt zufrieden.
Am Liebsten höre ich Metal verschiedenster Art.
Es gab Tage, an denen hat Flow eine wirklich gute Auswahl geliefert.
Dann gab es aber wieder Tage, an denen war die Auswahl richtig schlecht.
Einen neuen Tag setzt Flow 2.0 oft nicht mit dem Genre des Vortags fort sondern mit einer völlig anderen Musikrichtung.
Nur mit viel DISLIKE oder SKIP kommt man wieder zu einer halbwegs vernünftigen Auswahl zurück.

Beispiel:
Flow ist eines Tages plötzlich auf die Idee gekommen, mich von Dark Rock überzeugen zu wollen. Ich kann das meiste davon nicht ausstehen.
Wenn ich schon Bandnamen wie Sündenklang, Schattenmann, Feuerschwanz, Unzucht oder Titel wie "Ein Fötus wie Du - Komm auf mein Begräbnis" oder "Lieber sterben" höre, wird mir schon schlecht.
Flow war aber erst nach einem Dutzend SKIPs und DISLIKEs zu überreden, damit endlich wieder aufzuhören.

(3) Live-Musik
Flow 2.0 präsentiert wesentlich häufiger Titel in der Live-Version.
Das ist mir bei Flow 1.0 so nie aufgefallen.
Gefällt mir eigentlich nicht.
Die Studio-Versionen höre ich in der Regel lieber.

FAZIT:
Die Beschränkung der Wiederholungen ist sehr gut.
Es müssen nicht unbedingt 28 Tage Sperre sein.
14 Tage wären auch schon OK.
Es werden aber zu wenig Favoriten und zu viel unbekannter Schrott gespielt.

Benutzerebene 3
Abzeichen

Wiederholungen

Wenn Flow schon keine Titel wiederholen darf, dann wiederholt es einfach Alben.
Flow 2.0 hat eine Vorliebe für "Porcupine Tree" entwickelt.
Keine Ahnung warum. Ich habe weder einen LIKE für die Band, noch für ein Album oder irgendeinen Titel.
Aber Flow präsentiert mir jetzt innerhalb von 2 Tagen schon den vierten Titel vom gleichen Album.

Die KI wehrt sich gegen das Wiederholverbot. 😁

Benutzerebene 1

Melde mich nun auch mal wieder zu Worte. Und darf mich den gebrachten Argumenten von jsk anschliessen.

Wie und wann verwendet Ihr den Flow?

Bei der Arbeit und in der Freizeit. Flow auf Stimmung Party. Weil das im wesentlichen mein Genre ist. Dank der Lernfunktion von Deezer weiss das System das auch.

Was mögt Ihr am liebsten?

Beim neuen Flow merk ich die Abwechslung zum Vorgänger schon, nur ist es noch nicht perfekt. Mir gefällt vor allem das im Anfang dieses Testes viel neues kam und mittlerweile auch altbekanntes dazugenommen wird.

Inwieweit ist dieser Flow besser?

Mehr Abwechslung und weniger Widerholung von den bereits gespielten Titeln.

Inwieweit ist dieser Flow schlechter?

Es werden aktuell unpassende Titel mit reingenommen. Flow ist in meinen Augen vom Begriff her etwas, was aufeinander abgestimmt ist. Wenn ich also einen BPM starken Titel habe, darf der darauf folgende nicht unbedingt ein Akapella Dance Track sein bzw passt auch kein HipHop dawischen.

Desweiteren wurde mir auch schon ein paar mal Rock angeboten. Klar auch mal spannend. Aber wie gesagt im Bereich Party bei mir nicht passend. Wenn die Musik so abgespielt wird, ist es bei einer Party schon so spät, dass der DJ voll in der Ecke liegt und jeder der n Wunsch hat den in die Playlist packen kann^^.

Als ich den Akapella Track hatte, hab ich den gedissliked. Zwei Lieder später wurde mir aus dem selben Album ein weiterer Titel angeboten. Warum auch immer. Nach dem 2. Daumen runter war dann zum glück vorbei damit.

 

Desweiteren habe ich festgestellt, das beim adroiden Deezer schön die Musik läuft. Dann kommt mal ein Track an dem ich mich interessiere und will den herzigen. Zieh die Statusbar runter und gehe dann über den DeezerSmartplay in die App und das Programm verhält sich wie ein kleiner Junge der beim Naschen in der Küche erwischt wurde. Das Lied was ich grad noch gehört habe wird einfach weitergeschaltet. Nach dem Motto °nee hab ich gar nicht gespielt was du meinst°. Kommt zwar nur sporadisch vor, aber zu oft um es nicht zu erwähnen.

 

Zum Abschluss ist zu sagen, dass ich zu 90% mir in Zukunft diese Art von Flow wünschen würde 👍

Benutzerebene 7
Abzeichen +11

Hier nun meine Eindrücke vom ‘neuen’ Flow:

 

Wie und wann verwendet Ihr den Flow?

Überwiegend höre ich Flow am Abend zuhause per Webversion. Unterwegs per Smartphone eher weniger.

Für den Flow-Test habe ich ausschließlich per Webversion gehört.

Vor dem Test aber gern auch mal viele Woche überhaupt nicht.

 

Was mögt Ihr am liebsten?

Flow ist eine Überraschungsbox hoch 10. Mit Flow 2.0 nochmal mehr, da – zumindest bei mir – nur sehr wenig Favoriten eingestreut wurden/werden. Zum Thema Favoriten komme ich weiter unten.

Was ich gut finde, dass sich Flow 1.0 aus allen Genres bedient, die ich in meinen Favoriten gesammelt habe: Rund 650 Lieblingssongs, 200 Alben, 250 Künstler*innen.

 

Inwieweit ist dieser Flow besser / schlechter?

Was mir sofort aufgefallen ist: Es sind kaum Favoriten vom Flow 2.0 kredenzt worden. Ich habe rund 650 Lieblingssongs, die ich zum Start des Tests definitiv nicht alle gehört habe.

Was ich genial finde, dass wirklich sehr viele neue gute Songs angeboten worden sind bzw. werden. In Teilen habe ich mir die Songs für später weggespeichert und werde auch andere Songs der jeweiligen Künster*innen antesten.

Anfangs fand ich es gut, dass keine/kaum Favoriten kamen. Mittlerweile (wir haben Test-Tag 18) bin ich doch etwas gelangweilt/angeödet/genervt, weil wirklich keine Favoriten kommen. Vielleicht liegt das Genervtsein auch am intensiven Testen des Flow. Ich weiß es nicht. In den letzten Tagen habe ich mich aber schon dabei ertappt, den Flow zu stoppen und mich wieder meiner Lieblingsmusik zu widmen, gern auch mal mit Wiederholungen. 😉

Thema Wiederholungen: Dieses Problem hatte ich mit dem ‘alten’ Flow so gut wie nie.

 

Eine zeitlang habe ich sehr viel Dance, EDM und Goa gehört. In meinen Lieblingssongs sind diese Sachen mittlerweile nicht mehr vertreten.

Flow 2.0 schmiss mir trotzdem so manches Mal die fetten Goa-Songs oder irgendwelchen Dance-Rotz in die Ohren. Musik, die mich aber gar nicht mehr catchen kann. Da half nur noch rigoroses disliken.

Mittlerweile höre ich eher Electronic, Chill und Alternative – dementsprechend sieht auch meine Lieblingssongsliste aus.

Dass sich Flow 2.0 nur auf eben diese Lieblingssongs konzentriert, finde ich mittlerweile nicht mehr ausreichend als Grundlage für weitere Songvorschläge. Die Vielfalt wird schlichtweg beschnitten, wenn meine ganzen Alben und Künstler*innen (durchaus auch aus anderen Genres, als die oben genannten) nicht für weitere Vorschläge genutzt werden.

 

Achtung Statistik, harte Fakten/Zahlen:

Ich habe mir jeden Tag, bis heute, notiert.

18 Testtage, 628 gehörte Songs

→ davon 6 Favoriten (= 0,95%)
→ davon 528 brauchbare/gute Songs (= 84,08%)
→ davon 29 Songs, die Dislike bekommen haben (= 4,62%)
→ d​​​​avon 65 Songs, die ich weitergeklickt habe (= 10,35%)

Alles in allem ein sehr gutes Ergebnis, wie ich finde… trotz der mittlerweile fehlenden Abwechslung.

Ich hatte im Übrigen drei Wiederholungen dabei. Alles Songs von Boris Brejcha, dessen Musik ich extrem häufig höre.

 

Fazit:

Ich wünsche mir den ‘alten’ Flow, mit einer ordentlichen Prise Flow 2.0.

Flow 1.5 wäre also für mich ideal. 😎

Weiter wünsche ich mir, dass Continuous-Mixe für den Flow ausgeblendet werden können. Da hatte ich nämlich zwischendurch auch mal was mit knapp über 70 Minuten im Flow – gehört da m.E. nicht rein.

Gleiches gilt für Live-Versionen von Songs → diese möchte ich auch nicht im Flow haben.

 

@jsk schrieb:
Es gab Tage, an denen hat Flow eine wirklich gute Auswahl geliefert.
Dann gab es aber wieder Tage, an denen war die Auswahl richtig schlecht.


Kann ich eins zu eins bestätigen.

 

@jsk schrieb:
Es müssen nicht unbedingt 28 Tage Sperre sein.
14 Tage wären auch schon OK.


Exakt mein Gedanke: 28 Tage sind definitiv zu lang.
7-14 Tage -> irgendwas dazwischen wäre in meinen Augen ideal.

 

@KillersHead schrieb:
Es werden aktuell unpassende Titel mit reingenommen.

 

Das habe ich seit kurzem leider auch. Oft musste ich gucken, in welcher Sprache da gerade „gesungen“ wird. War mir teilweise dann doch zu speziell. 😏

Benutzerebene 7
Abzeichen +9

@KillersHead 

Das Problem des Liken/Disliken auf Sonos sollte inzwischen behoben sein. Ich hoffe, auch auf deinem S1 System. 

Benutzerebene 3
Abzeichen

Noch einmal eine Anmerkung, was mich an Flow 2.0 mittlerweile extrem stört:

Flow scheinen DISLIKES in Bezug auf eine Musikrichtung völlig egal zu sein.
Ich musste gerade die dritte Attacke deutschen Dark Rocks über mich ergehen lassen.
Die vielen DISLIKES sowohl auf einzelne Titel als auch auf Bands aus diesem Genre scheinen nichts zu bewirken.
Flow lässt nicht davon ab, mir das immer mal wieder im Paket zu präsentieren.
Und geht dabei äußerst hartnäckig vor:
SKIP auf einen Titel -> egal, 2 Stücke später wieder die gleiche Band.
DISLIKE auf einen Titel -> egal, 2 Stücke später wieder die gleiche Band.
DISLIKE auf die Band -> mit der Band ist Ruhe, aber mit dem Genre nicht.

In der Regel sind es 12 Titel hintereinander.
Das scheint eine feste Größe zu sein.
Erst danach ist wieder für einige Tage Ruhe.

Das gab es in Flow 1 nie.
Vielleicht ab und an mal einen Titel.
Aber nie solche massiven Attacken.
 

Benutzerebene 4
Abzeichen +3

nice :)

Benutzerebene 3
Abzeichen

Ist der Test vorbei?

Heute hagelt es in rauen Mengen Wiederholungen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +11

@jsk

Du hörst so komische Sachen, da wurdest du rausgeschmissen.

Sorry, schönen Tag noch, habe die Ehre…

→ Nein Spaß!

 

Test läuft noch paar Tage, bis Ende nächster Woche. Warum du jetzt plötzlich Wiederholungen hast, weiß wohl nur Flow. Denke, die Entwickler können sich deinen Account dann im Nachgang anschauen und speziell den 09.08. checken.

Benutzerebene 7
Abzeichen +6

Ist der Test vorbei?

Heute hagelt es in rauen Mengen Wiederholungen.

→ Moin @jsk, vielleicht geht es um andere Versionen der gleichen Tracks? Also, mit einer anderen Identifizierungsnummer?

Benutzerebene 3
Abzeichen

→ Moin @jsk, vielleicht geht es um andere Versionen der gleichen Tracks? Also, mit einer anderen Identifizierungsnummer?

Zum Teil sind es wirklich die gleichen Tracks von einem anderen Album (Studioalbum vs. Best Of).

Einen Track habe ich aber zweifelsfrei identifizieren können.
Der hatte eindeutig die gleiche ID und lief gestern schon einmal.

EDIT: Während dem Schreiben kommt der nächste Wiederholer. Den gibt es in dieser Version nur einmal auf Deezer. Muss also der gleiche wie vor ein paar Tagen sein.

Benutzerebene 1

@KillersHead

Das Problem des Liken/Disliken auf Sonos sollte inzwischen behoben sein. Ich hoffe, auch auf deinem S1 System. 

 Ja das Ist behoben :)

Antworten