Musikkatalog

Vor 30 Jahren... Nevermind.

Related products: Playlists Musik
Vor 30 Jahren... Nevermind.

 

Am 24. September 1991 wurde das zweite Album der Musikgruppe Nirvana veröffentlicht. Mit seinem ganz neuartigen Sound zwischen Punk und Pop erreicht Nevermind in nur wenigen Wochen Platinstatus in den USA. Das Album wird heutzutage als eines der besten Alben aller Zeiten betrachtet.  

 

 

Als Vorreiter der Grunge-Rock-Welle, wird die Gruppe bis zum Ende der 90er plötzlich das Vorbild einer ganzen Generation,

 

Zahlreiche andere Musikgruppen werden sowohl von diesem Sound inspiriert: Alice in ChainsThe Smashing Pumpkins, Radiohead...

Diese musikalische Bewegung bot eine brandneue und moderne Interpretation der Rockmusik, dunkler und weit entfernt vom Überschwang der 80er Jahre.

 

 

Welche anderen Alben sind euer Meinung nach die einflussreichsten Rockalben der 90er?

 

 

 

Ganz klar:

Guns N‘ Roses – Use Your Illusion I & II


Und da wir unseren Spaß mit Spongebob GIFs oder Bilder immer haben wollen:

 

Den Autor/die Autorin dieses Bilds habe ich noch nicht gefunden...


Bei mir:

 


Bei mir gabs DAS HIER auf die Ohren… da war der Berufswunsch noch „Anarchist“… :sweat_smile:

 


Nirvana war echt ne Ausnahme-Band… einzigartig und unerreicht. Wird es so nicht mehr geben. 


Einflussreiche Rockalben der 90er:

Nirvana’s Nevermind war sicherlich ein Ereignis und das mit Abstand erfolgreichste Grunge-Album. Ob es der Begründer des Genres war, weiß ich nicht. Soundgarden bastelten an dem Sound auch schon seit 88 herum. Aus meiner Grunge-Phase sind mit noch Mudhoney und Local H in Erinnerung, die auch schon früher in die Richtung gegangen sind. Zweifelsohne ist aber Nivermind das Album mit dem größten Einfluss auf die Rockgeschichte aus der Szene.

 

Andere mMn einflussreiche Alben sind

Rage Against the Machine mit ihrem Debut von 1992. Auch wenn uns dieses Album Bands wie Limp Bizkit und Linkin Park bescherte, muss man sagen, dass auch heutzutage noch Crossover nie in der Qualität erreicht wurde, trotz genügend Nachahmer. Wer Interesse an solcher Musik hat, dem kann ich Flobots ans Herz legen.

Ich war ja nie großer Nirvana-Fan und sorry @Superschlumpf aber unerreicht ist Nevermind bestimmt auch nicht. Im gleichen Jahr, 1991, kam auch das wohl einflussreichste Rockalbum der Dekade heraus (ob das Beste, darüber kann man natürlich streiten). Metallica mit dem Black Album. Kaum eine Rockband danach, deren Mitglieder sich nicht von diesem Album inspirieren ließen oder darüber überhaupt erst zur Rockmusik fanden. Auch heute noch hängen in jedem Proberaum mindestens Poster von Metallica oder AC/DC.

Ich bin ja großer Fan der Musik von Tool, daher droppe ich hier mal Ænima von 1996. Natürlich sind Tool irgendwo immer noch Nische, aber sie wiederbelebten den Progressive Rock aus den 70ern neu und haben gerade in dieser Szene einen enormen Einfluss, bleiben dabei aber immer noch unerreicht.

1991 kam auch Blood Sugar Sex Magic heraus. 1999 konnten die Red Hot Chili Peppers dieses Album kommerziell noch toppen mit Californication. Ich kenne niemanden, der sich ein bisschen mit Rock beschäftigt, der von diesem Album noch nie gehört hat. Und auch wenn ich mit Anthony Kiedis’ Stimme nie wirklich warm geworden bin, sind die Ausnahmekönner Flea und John Frusciante auch für viele Musiker sicherlich wegweisende Einflüsse gewesen.

Sehr umstritten aber damals liefen sie rauf und runter und haben wohl im Nachgang sehr stark die Indiewelle der frühen 00er Jahre mit ausgelöst sind Oasis, die ich nie so gut fand, wie Blur, aber wohl mit (What’s the Story) Morning Glory? auch sehr großen Impact auf die Rockwelt da draußen hatten.

Bleibt für mich noch ein Album, das für mich zu einem der Besten aller Zeiten gehört: The Fragile von Nine Inch Nails. Diese haben vielleicht auf die Szene des Shock Rockings ala Marylin Manson und Konsorten mit The Downward Spiral schon Einfluss ausgeübt, aber The Fragile ist für mich Nahe an Perfektion, vermischt Elektro, Industrial, Pop und Rock auf eindringliche Weise.

Als Zugabe bringe ich noch Radiohead mit OK Computer rein. Ich persönlich habe es nie wirklich gehört, aber ich glaube, wenn es um Alternative Rock geht, ist es wohl eine Art Referenz. Ich hatte danach jedenfalls meine Muse-Phase, die sich ja neben Queen vor allem bei Radiohead bedienten. ;)