50 Jahre Hip Hop ūüéČ

  • 11 August 2023
  • 0 Antworten
  • 58 Ansichten
50 Jahre Hip Hop ūüéČ
Benutzerebene 7
Abzeichen +10

Feiere¬†50 Jahre Hip Hop¬†mit uns ūüéČ

 

Am 11. August 1973, in der 1520 Sedgwick Avenue in West Bronx, New York City, hat alles begonnen. Eine Back-to-School Party, die Cindy Campbell vor genau 50 Jahren im Gemeinschaftsraum eines Wohnhauses veranstaltete, gilt als die Geburtsstunde des Hip-Hop. Cindy bat ihren älteren Bruder Clive, besser bekannt als DJ Kool Herc, bei der Veranstaltung als DJ aufzulegen, und von da an nahm alles seinen Lauf…

 

https://images.squarespace-cdn.com/content/v1/5aef35003e2d0905837f7d46/a46df189-3293-44a9-aee6-7ef39d70be66/hip-hop-history-tidal-read.jpg

 

DJ Kool Herc hatte seinen Breakbeat-Stil fast ein Jahr lang ge√ľbt und verfeinert, aber die Party seiner Schwester am 11. August brachte ihn vor sein bisher gr√∂√ütes Publikum und das beeindruckenste Soundsystem, mit dem er je gearbeitet hatte. An diesem Abend stellte er dem Publikum eine neue Technik vor, die er "Merry-Go-Round" nannte.

 

Herc nutzte die Platte, um sich auf einen kurzen, stark perkussiven Teil zu konzentrieren: den "Break". Da dieser Teil der Platte derjenige war, bei dem die meisten Leute tanzen wollten. Herc isolierte den Break und verlängerte ihn, indem er zwischen zwei Plattenspielern wechselte. Mit "The Merry-Go-Round" kreierte Herc aus einem sekundenlangen Moment eine minutenlange Party auf der Tanzfläche.

 

 


Die Technik, die er an jenem Augustabend einf√ľhrte, war die Vorlage f√ľr alle zuk√ľnftige Hip-Hop-Musik und machte Herc zum weltweit anerkannten Gr√ľnder des Genres.

 

Seit seinem Beginn in den 1970er Jahren hat der Hip-Hop die Welt erobert, und obwohl es ihn schon seit den 70er Jahren gibt, waren die 1990er Jahre das Jahrzehnt, in dem Hip-Hop wirklich wirklich populär wurde. 

 

Heute geh√∂ren Hip-Hop-K√ľnstler zu den erfolgreichsten Musikern der Welt, und einige von ihnen haben es geschafft, Hunderte von Millionen von Alben in der ganzen Welt zu verkaufen. ¬†Ihre Musik, ihr Stil und ihre Mode sind in der ganzen Welt beliebt.

 

 

Anl√§sslich des 50-j√§hrigen Jubil√§ums des Hip Hop wollen wir ein paar Hip Hop-Legenden ehren¬†ūüéô

 

Jay-Z

 

Geboren und aufgewachsen in Brooklyn, New York, ist Jay-Z, eine der erfolgreichsten und angesehensten Pers√∂nlichkeiten in der Hip-Hop-Welt. Er war ma√ügeblich am kreativen und kommerziellen Erfolg von K√ľnstlern wie Kanye West, Rihanna und J. Cole beteiligt und¬†ist bekannt f√ľr seine originellen Wortspiele und seine intellektuelle Lyrik. Seine 14 Nummer-eins-Alben brachten ihm 23 Grammy Awards und √ľber 100 Millionen verkaufte Platten weltweit ein. Jay-Z ist nun schon seit √ľber 30 Jahren im Gesch√§ft und zeigt, dass es m√∂glich ist, den American¬†Dream¬†zu tr√§umen und ihn auch zu leben.

 

2pac 


In unserer Hip-Hop-Legenden Liste darf¬†der Superstar der Westk√ľste nat√ľrlich nicht fehlen. Tupac gilt weltweit als einer der einflussreichsten und erfolgreichsten Rapper aller Zeiten. Mit mehr als 75 Millionen verkauften Tontr√§gern geh√∂rt er zu den popul√§rsten Musikk√ľnstlern √ľberhaupt.
Nach der Ver√∂ffentlichung seines ersten Albums 2Pacalypse Now im Jahr 1991 brachte Tupac vier weitere Alben heraus, darunter die gro√üen Erfolge Me Against the World und All Eyez on Me. Seine Texte und sein Auftreten forderten die gesellschaftlichen Normen heraus und zogen das Publikum weltweit in ihren Bann. Er wurde zu einer zentralen Figur in der Gangsta-Rap-Szene der 90er Jahre und bleibt ein Symbol f√ľr Widerstand und Einheit. Leider starb Tupac 1996 fr√ľhzeitig als seine Karriere gerade richtig in Gang kam, aber seine Musik und sein Einfluss wirken bis heute auf neue Generationen von Hip-Hop-K√ľnstlern und Fans.

 

Eminem 

 

Mit √ľber 220 Millionen verkauften Platten ist Eminem einer der erfolgreichsten Rapper und Solok√ľnstler aller Zeiten. Aufgewachsen in Detroit, begann Eminem seine Rap-Karriere im Alter von 16 Jahren. Doch es dauerte fast ein Jahrzehnt, bis Dr. Dr, ein bekannter Rapper und Musikproduzent, Eminem entdeckte und ihm seinen ersten Plattenvertrag gab. Das war der Anfang einer legend√§ren Hip-Hop-Karriere. Trotz seiner vielen kontroversen Texte gelang es Eminem, Hip-Hop im Mainstream zu etablieren. F√ľr seinen Song "Lose Yourself", der den Soundtrack zu seinem ber√ľhmten Film "8 Mile" lieferte, wurde Eminem 2003 als erster Hip-Hop-K√ľnstler √ľberhaupt mit einem Oscar ausgezeichnet.

 

 

 

Queen Latifah¬†ūüĎĎ

 

W√§hrend des "goldenen Zeitalters" des Hip-Hop in den 1980er und 90er Jahren trugen viele K√ľnstlerinnen zur Entstehung des Hip-Hop und der politisch bewussten Lyrik bei, die das Genre pr√§gten.¬†
 

Dana Elaine Owens - besser bekannt als Queen Latifah - war eine von ihnen und eine der ersten Rapperinnen im Hip-Hop. Sie ist auch eine der ersten weiblichen Rap-Acts, die 1995 einen Grammy f√ľr ihren Hit U.N.I.T.Y. gewann. Latifah machte sich einen Namen, indem sie √ľber die Probleme im Leben von schwarzen Frauen sprach. Songs wie "Ladies First" und "UNITY", in denen h√§usliche Gewalt, Bel√§stigung auf der Stra√üe und die Missachtung von Frauen in der Gesellschaft thematisiert wurden, machten die aus New Jersey stammende S√§ngerin zu einer starken Stimme f√ľr Ver√§nderung.
Heutzutage kennen die meisten Menschen ihren Namen wahrscheinlich eher aufgrund ihrer Schauspielrollen in Filmen wie Stranger Than Fiction, The Secret Life Of Bees, Set It Off und vielen anderen Filmen, aber sie war dennoch ein gro√üer Einfluss und eine Inspiration f√ľr aktuelle weibliche Hip-Hop-K√ľnstler.

 

 

Salt-N-Pepa

 

Das Hip-Hop-Trio mit den urspr√ľnglichen Mitgliedern Salt (Cheryl James), Pepa (Sandra Denton) und DJ Pamela Greene (Latoya Hanson) wurde erstmals in New York City gegr√ľndet und ist bis heute eine der erfolgreichsten weiblichen Hip-Hop-Gruppen. Diese Frauen werden aufgrund ihrer Leistungen in den 80er und fr√ľhen 90er Jahren oft als "The First Ladies of Rap and Hip Hop" bezeichnet.

Mit Songs wie "Push It", "Do You Really Want Me", "Let's Talk About Sex" und "Shoop" waren Salt-N-Pepa ehrlich und offen in Bezug auf ihre W√ľnsche und ihre Sexualit√§t, w√§hrend sie gleichzeitig Respekt forderten, feministische Werte predigten und sich gegen √úbergriffe und Diskriminierung aussprachen. Salt-N-Pepa war auch eine der ersten weiblichen Rapgruppen, die 1995 einen Grammy f√ľr den Song None Of Your Business erhielt.

 

 

ūüď£¬†Nat√ľrlich sind diese 5 nur ein paar Beispiele f√ľr die vielen Hip-Hop-Superstars und Legenden. Verrate uns in den Kommentaren, welche anderen Hip-Hop-K√ľnstler du magst und welche deine Lieblingssongs sind¬†ūüéĶ¬†

 

 

 


0 Antworten

Schreibe die erste Antwort!

Antworten