Future Request: Eigene Rubrik Audiobooks

Related products: Audiobooks by Deezer

Das sollte das Deezer Team umsetzen: eine eigene Rubrik für Audiobooks bei Deezer im Browser so:

Und in der Deezer Android App rechts von Podcasts:

Liebes Deezer Team:

Setzt das bitte so schnell wie möglich um!

 

Ich habe nun auch gekündigt. Eine Mitgliedschaft macht für mich keinen Sinn mehr, da ich ausschließlich wegen der Hörbücher dabei war. Habe mich in den letzten Tagen etwas eingehender mit der Konkurrenz beschäftigt und denke, dass es wohl audible werden wird. 

Leider drängt alles in Richtung audible Monopol 😟


Ich habe nun auch gekündigt. Eine Mitgliedschaft macht für mich keinen Sinn mehr, da ich ausschließlich wegen der Hörbücher dabei war. Habe mich in den letzten Tagen etwas eingehender mit der Konkurrenz beschäftigt und denke, dass es wohl audible werden wird. 

Leider drängt alles in Richtung audible Monopol 😟

Ja, sieht ganz danach aus. Meine Entscheidung ist noch nicht gefallen, aber bei audible finde ich vermutlich am ehesten, wonach ich suche. 


Frage eines Unwissenden, da ich keine Hörbücher nutze und dementsprechend noch nie Audible im Einsatz hatte.

Kann man Audible wirklich mit deezer & Co vergleichen? Ich dachte immer, bei Audible gibt es pro Monat eine (sehr) begrenzte Anzahl von Hörbüchern, wofür man den monatlichen Beitrag löhnt. Alles andere (weitere Hörbücher) kostet doch extra.

Ist der Vergleich dann nicht irgendwie “Äpfel mit Birnen”?

Was kostet es mich denn, wenn ich bei Audible z.B. 5 aktuelle Hörbücher hören möchte?

Könnte dazu jemand bitte eine Rechnung aufmachen?


Frage eines Unwissenden, da ich keine Hörbücher nutze und dementsprechend noch nie Audible im Einsatz hatte.

Kann man Audible wirklich mit deezer & Co vergleichen? Ich dachte immer, bei Audible gibt es pro Monat eine (sehr) begrenzte Anzahl von Hörbüchern, wofür man den monatlichen Beitrag löhnt. Alles andere (weitere Hörbücher) kostet doch extra.

Ist der Vergleich dann nicht irgendwie “Äpfel mit Birnen”?

Was kostet es mich denn, wenn ich bei Audible z.B. 5 aktuelle Hörbücher hören möchte?

Könnte dazu jemand bitte eine Rechnung aufmachen?

Bei audible hat man ein monatliches Guthaben zur Verfügung, mit welchem man ein Hörbuch erwerben und dann auch dauerhaft behalten kann. Auch, wenn man kündigt. Ansonsten gibt es eine riesige Auswahl, die man wie bei Deezer hören kann. Diese besitzt man dann nicht, sondern sind bei Kündigung dann weg (wie bei Deezer).

Man kann bei audible übrigens nachschauen, welche Bücher das aktuell sind, ohne vorher zu abonnieren.


Frage eines Unwissenden, da ich keine Hörbücher nutze und dementsprechend noch nie Audible im Einsatz hatte.

Kann man Audible wirklich mit deezer & Co vergleichen? Ich dachte immer, bei Audible gibt es pro Monat eine (sehr) begrenzte Anzahl von Hörbüchern, wofür man den monatlichen Beitrag löhnt. Alles andere (weitere Hörbücher) kostet doch extra.

Ist der Vergleich dann nicht irgendwie “Äpfel mit Birnen”?

Was kostet es mich denn, wenn ich bei Audible z.B. 5 aktuelle Hörbücher hören möchte?

Könnte dazu jemand bitte eine Rechnung aufmachen?

Es gibt schon einen recht großen Katalog von Hörbüchern, die bei Audible im Abo inklusive sind. Der Katalog ist allerdings nicht deckungsgleich mit Deezer. Es gibt bei Audible Inklusivinhalte, die es nicht bei Deezer gibt, und andersrum ebenso. Für den monatlichen Audible-Beitrag kannst Du immer 1 Buch kaufen, was nicht inklusive ist. Oder mehr zahlen für mehr nicht-inklusiv-Bücher.

Ich glaube, eine Rechnung aufmachen wird schwierig, weil es stark davon abhängt, welche Bücher Du hören magst, es wird also von Person zu Person unterschiedlich sein, was da finanziell optimal ist.

Ich mag bei Deezer neben den Hörbüchern auch, daß die Musik in CD-Qualität angeboten ist, was Spotify immer noch nicht hinbekommen hat. Aber die Audiobook-App, das war echt das Alleinstellungsmerkmal bei den Musikstreamingdiensten.

Leider sicherlich auch ein Punkt, daß es außerhalb von DACH keine nennenswerte Anzahl von Audiobooks von Musikdiensten angeboten wird, daher ist die Anzahl der Nutzer von vorne herein sehr begrenzt...


Wie in einem anderen Thread auch schon erwähnt, hat die Deezer-App bei den Podcasts alle Funktionen, die auch für die Hörbücher benötigt werden.

Bei den Podcasts werden automatisch Lesezeichen gesetzt, man kann sie downloaden und die Abspielgeschwindigkeit anpassen.

Wieso waren die Hörbücher nicht einfach in der App wie Podcasts behandelt und alle wären dann glücklich?


Wieso waren die Hörbücher nicht einfach in der App wie Podcasts behandelt und alle wären dann glücklich?

Vielleicht bauen sie genau das, wenn wir die 300 upvotes geben 😁

 


Ich wäre schon mit der Lesezeichen-Funktion zufrieden. Alles andere war angenehm, ist für mich aber nicht zwingend notwendig. 


Ich habe ebenfalls gekündigt, da ich bei Deezer auch in erster Linie die Hörbuchapp genutzt habe. Bin nun zu einem direkten Hörbuchanbieter gewechselt. Und für die, bei mir eher seltenere, Musik- und Podcastnutzung habe ich eh Prime. Das wurde zwar nicht deswegen gemacht, dann aber eben jetzt auch dafür genutzt.

Schade finde ich es trotzdem. War schon ziemlich lange bei Deezer. Auch als es die Hörbuchapp noch nicht gab. Dabei war es nie toll in der Musikapp die Hörbücher zu hören. Aber jetzt wo durch die spezielle Hörbuchapp ein Vergleich da war (wie toll es sein kann), habe ich keinerlei Motivation mehr, zum alten Zustand zurückzukehren.


Frage eines Unwissenden, da ich keine Hörbücher nutze und dementsprechend noch nie Audible im Einsatz hatte.

Kann man Audible wirklich mit deezer & Co vergleichen? Ich dachte immer, bei Audible gibt es pro Monat eine (sehr) begrenzte Anzahl von Hörbüchern, wofür man den monatlichen Beitrag löhnt. Alles andere (weitere Hörbücher) kostet doch extra.

Ist der Vergleich dann nicht irgendwie “Äpfel mit Birnen”?

Was kostet es mich denn, wenn ich bei Audible z.B. 5 aktuelle Hörbücher hören möchte?

Könnte dazu jemand bitte eine Rechnung aufmachen?

Bei audible hat man ein monatliches Guthaben zur Verfügung, mit welchem man ein Hörbuch erwerben und dann auch dauerhaft behalten kann. Auch, wenn man kündigt. Ansonsten gibt es eine riesige Auswahl, die man wie bei Deezer hören kann. Diese besitzt man dann nicht, sondern sind bei Kündigung dann weg (wie bei Deezer).

Man kann bei audible übrigens nachschauen, welche Bücher das aktuell sind, ohne vorher zu abonnieren.

Ich war früher mal bei Audible. Da war es so, dass in dem Abo ein Hörbuch pro Monat inklusive war und wollte man mehr hören, musste man die weiteren Hörbücher bezahlen. Das hat sich für mich als Vielhörer überhaupt nicht gelohnt. Ist es denn jetzt anders, dass man auch in dem jeweiligen Monat weitere Hörbücher ohne weitere zusätzliche Kosten hören und diese dann nur nicht behalten kann? Letzteres fände ich nicht schlimm, da ich eh nie etwas zweimal höre.

Ansonsten habe ich als Hörbuchapp mich jetzt vor 3 Tagen bei Storytel angemeldet. Bisher passt das für mich.


Bei Audible bekommst du, wenn ich das richtig verstanden habe, für 9,95 im Monat einen Token. Mit diesem Token kannst du einmal im Monat ein Hörbuch kostenlos hören. Willst du mehr hören, erhöht sich die monatliche Gebühr, man bekommt aber mehr Token die man dafür einlösen kann. Ich kann schon verstehen, das man dafür Geld nimmt, denn die Autoren wollen auch was verdienen, und man kann nicht immer alles für einen Zehner im Monat verschleudern. Ich würde es allerdings doof finden, wenn man sich ein Hörbuch ausgesucht hat und man merkt, das es einem so gar nicht gefällt, dann wird es schnell teuer. Aber mehr als 1-2 Hörbücher schaffe ich eh nicht im Monat. Bei Audible hat man einfach die beste Auswahl. Mal sehen.


Im Abo von Audible enthalten sind diverse Kostenlose Hörbücher. 


Ich nutze Deezer auch NUR für Hörbücher. Das die bisherige Hörbuch-App nicht ganz so komfortabel war wie z.B. Audible lies sich verschmerzen. Ich höre Hörbücher zum Einschlafen, da ist es ganz wichtig, ass es einen Ausschalttimer gibt und man sich die Stelle merken kann, an der man angefangen hat. Sollte das bei der Deezer-App nicht gehen… naja dann eben wieder Audible….

 


Ich habe nun auch gekündigt. Eine Mitgliedschaft macht für mich keinen Sinn mehr, da ich ausschließlich wegen der Hörbücher dabei war. Habe mich in den letzten Tagen etwas eingehender mit der Konkurrenz beschäftigt und denke, dass es wohl audible werden wird. 

Ich teste gerade Bookbeak - tolle Funktionen und ein sehr gutes Angebot an Hörbüchern. Kann ich empfehlen!  


Ich habe nun auch gekündigt. Eine Mitgliedschaft macht für mich keinen Sinn mehr, da ich ausschließlich wegen der Hörbücher dabei war. Habe mich in den letzten Tagen etwas eingehender mit der Konkurrenz beschäftigt und denke, dass es wohl audible werden wird. 

Ich teste gerade Bookbeak - tolle Funktionen und ein sehr gutes Angebot an Hörbüchern. Kann ich empfehlen!  

Sollte BookBeat heißen… Sorry


Ich habe nun auch gekündigt. Eine Mitgliedschaft macht für mich keinen Sinn mehr, da ich ausschließlich wegen der Hörbücher dabei war. Habe mich in den letzten Tagen etwas eingehender mit der Konkurrenz beschäftigt und denke, dass es wohl audible werden wird. 

Ich teste gerade Bookbeak - tolle Funktionen und ein sehr gutes Angebot an Hörbüchern. Kann ich empfehlen!  

Sollte BookBeat heißen… Sorry

Danke für den Tipp, das werde ich mir nachher gleich anschauen:)


Wie schon gesagt wurde, wird Audible schnell teuer. Es gibt nur ein Hörbuch pro Monat für den Beitrag umsonst. Weitere zahlt man extra. Da ich parallel zu den Deezer Hörbüchern auch Deezer Hifi-Musik höre, war/ist das die beste Preis-/Leistungskombination für mich. Aber trotzdem schade, dass die Hörbuchapp verschwinden soll. Ich übe jetzt schon in der normalen App und lade ein Hörbuch in einer getrennten Playlist und setze dann  immer ein Herzchen, wo ich anhalte. Das schalte ich dann später wieder aus. Nicht so bequem….. . Was mir fehlt ist eine Inhaltsangabe. Da muss ich erst immer woanders nachlesen, worum es geht. Auch Stöbern ist nicht mehr so einfach. 


Wie schon gesagt wurde, wird Audible schnell teuer. Es gibt nur ein Hörbuch pro Monat für den Beitrag umsonst. Weitere zahlt man extra. Da ich parallel zu den Deezer Hörbüchern auch Deezer Hifi-Musik höre, war/ist das die beste Preis-/Leistungskombination für mich. Aber trotzdem schade, dass die Hörbuchapp verschwinden soll. Ich übe jetzt schon in der normalen App und lade ein Hörbuch in einer getrennten Playlist und setze dann  immer ein Herzchen, wo ich anhalte. Das schalte ich dann später wieder aus. Nicht so bequem….. . Was mir fehlt ist eine Inhaltsangabe. Da muss ich erst immer woanders nachlesen, worum es geht. Auch Stöbern ist nicht mehr so einfach. 

Das ist ein Irrtum, der sich sehr hartnäckig hält. Zusätzlich zu dem Buch, welches dir dann gehört, kannst du noch unzählige weitere Bücher anhören, ohne extra etwas zahlen zu müssen. Das wurde hier aber auch schon mehrfach geschrieben. Schau mal auf die Seite von audible und suche nach den im Abo enthaltenen Büchern. Da wirst du bestimmt fündig 


@Luise Müller 

ansgestellt bei Amazon? 😂


@Luise Müller

ansgestellt bei Amazon? 😂

Nein, wieso? Ich wollte nur darauf hinweisen, dass man nicht für jedes Buch extra zahlen muss. 


Ich habe nun auch gekündigt. Eine Mitgliedschaft macht für mich keinen Sinn mehr, da ich ausschließlich wegen der Hörbücher dabei war. Habe mich in den letzten Tagen etwas eingehender mit der Konkurrenz beschäftigt und denke, dass es wohl audible werden wird. 

Ich teste gerade Bookbeak - tolle Funktionen und ein sehr gutes Angebot an Hörbüchern. Kann ich empfehlen!  

Sollte BookBeat heißen… Sorry

Danke für den Tipp, das werde ich mir nachher gleich anschauen:)

Hab's mir gerade angeschaut. Insgesamt finde ich es ganz gut, allerdings würde ich mit 100 Stunden nicht hinkommen 🙈


Ich habe nun auch gekündigt. Eine Mitgliedschaft macht für mich keinen Sinn mehr, da ich ausschließlich wegen der Hörbücher dabei war. Habe mich in den letzten Tagen etwas eingehender mit der Konkurrenz beschäftigt und denke, dass es wohl audible werden wird. 

Ich teste gerade Bookbeak - tolle Funktionen und ein sehr gutes Angebot an Hörbüchern. Kann ich empfehlen!  

Sollte BookBeat heißen… Sorry

Danke für den Tipp, das werde ich mir nachher gleich anschauen:)

Hab's mir gerade angeschaut. Insgesamt finde ich es ganz gut, allerdings würde ich mit 100 Stunden nicht hinkommen 🙈

😅😅 Dann passt dann natürlich nicht. 


Habe natürlich für diesen Vorschlag gestimmt. Wenn Deezer das mal umgesetzt hat werde ich eine erneute Buchung in Betracht ziehen.


Und bitte trennt die Audiobooks von der Musik. Bei der Zufallswiedergabe meiner Musik sind immer wieder auch Hörbücher dabei. Klar hört man Bücher nicht zufällig, aber anders herum stört es heute schon. Für mich sind die Audiobooks mit den Lesezeichen auch ein must have für Deezer. Bei Podcasts sehen wir ja auch heute schon, was wir, und ggf. wie weit, wir sie schon gehört haben. Also bitte lieber Deezer Support, mit der Audiobook-Abschaltung warten und asap die fehlenden Features in die Deezer App nachpflegen 🙏


*push