Beantwortet

Lautstärkenormalisierung


Hallo zusammen,

 

die Lautstärkenormalisierung macht bei mir Probleme.

Ich nutze Deezer auf einem Laptop mit Win 10, Deezer-Version ist 4.34.0. Trotz aktivierter Lautstärkenormalisierung sind Songs in einer von mir erstellten Playlist teils sehr unterschiedlich laut/leise. Die Unterschiede bestehen nicht nur bei verschiedenen Alben, sondern sogar bei verschiedenen Songs des gleichen Albums. Ich habe es dann per Deezer Web probiert, ebenso auf meinem iPhone 12 - das Problem ist jedes Mal das gleiche. Die Unterschiede sind teils sehr drastisch.

So sehr Deezer mir gefällt (ich habe mich vor kurzem von Spotify verabschiedet), mit diesen Lautstärkeschwankungen werde ich Deezer wohl nicht treu bleiben :pensive: Umso mehr würde ich mich über Tipps und Hinweise freuen, mit denen ich das Problem beheben kann.

icon

Beste Antwort von dee_dirk 18 April 2021, 16:29

Hallo @monsterflocke, ich habe mir die Titel aus deinem Link mal komplett angehört, sowohl mit als auch ohne Lautstärkenormalisierung.

Was direkt auffällt: Meine Musik ist das nicht. :wink:

Was weiter auffällt: Die Titel haben einen extrem hohen Rauschanteil, was die Normalisierung schon ordentlich aus dem Takt bringen dürfte.

Bei den ersten 4 Titeln (bis einschließlich “Tom Cat Blues”) ist es völlig egal, ob die Normalisierung aktiviert ist oder nicht. Da merke ich Null Unterschied. Hier ist der Rausch aber wirklich sehr extrem.

Ab “King Porter Stomp” bis zum letzten Titel “Burnin’ The Iceberg” funktioniert die Normalisierung jedoch nach meinem Empfinden recht gut inkl. nahezu vollständiger Rauschunterdrückung. Ich finde es aber fast schon zu leise.

Zum Vergleich habe ich mal mit neueren Titeln getestet und habe hier eine gleichmäßigere Anpassung der Lautstärke.

Ich denke, es liegt hier am Ausgangsmaterial aus den 1920ern/1930ern.

Aber vielleicht können das Katalogteam oder die Entwickler einmal checken, ob man technisch noch was machen kann. Ich verlinke deshalb mal zu @Kevin Deezer:relaxed:

 

Original anzeigen

6 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +6

Hallo @monsterflocke, hast du bitte einmal ein Album als Beispiel, bei dem dir die nicht funktionierende Normalisierung aufgefallen ist?

Idealerweise auch die Titel, bei denen es besonders krass ist.

Würde das gern mal bei mir testen.

Besonders deutlich ist es hier:

https://deezer.page.link/o9Zpqh9m294E3hu66

Erst Tom Cat Blues, direkt im Anschluss King Porter Stomp.

Komischerweise ist die Lautstärke zweier anderer Alben inzwischen etwas angeglichener (“Snag it” von King Oliver und “Heebie Jeebies” von Louis Armstrong), ohne dass ich irgendetwas verändert hätte :thinking: Das oben verlinkte Album von Jelly Roll Morton wird dann wieder deutlich lauter.

Danke, dass du dir das näher anschaust.

Benutzerebene 7
Abzeichen +6

Hallo @monsterflocke, ich habe mir die Titel aus deinem Link mal komplett angehört, sowohl mit als auch ohne Lautstärkenormalisierung.

Was direkt auffällt: Meine Musik ist das nicht. :wink:

Was weiter auffällt: Die Titel haben einen extrem hohen Rauschanteil, was die Normalisierung schon ordentlich aus dem Takt bringen dürfte.

Bei den ersten 4 Titeln (bis einschließlich “Tom Cat Blues”) ist es völlig egal, ob die Normalisierung aktiviert ist oder nicht. Da merke ich Null Unterschied. Hier ist der Rausch aber wirklich sehr extrem.

Ab “King Porter Stomp” bis zum letzten Titel “Burnin’ The Iceberg” funktioniert die Normalisierung jedoch nach meinem Empfinden recht gut inkl. nahezu vollständiger Rauschunterdrückung. Ich finde es aber fast schon zu leise.

Zum Vergleich habe ich mal mit neueren Titeln getestet und habe hier eine gleichmäßigere Anpassung der Lautstärke.

Ich denke, es liegt hier am Ausgangsmaterial aus den 1920ern/1930ern.

Aber vielleicht können das Katalogteam oder die Entwickler einmal checken, ob man technisch noch was machen kann. Ich verlinke deshalb mal zu @Kevin Deezer:relaxed:

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

Danke @monsterflocke für dein Feedback. Meiner Meinung nach hat @dee_dirk Recht, aber ich werde trotzdem deinen Beitrag an das zuständige Team weiterleiten, solche Rückmeldungen sind uns natürlich immer interessant.

VG

Ich habe jetzt noch mal in andere Playlists und Alben reingehört, da läuft es völlig einwandfrei. Es scheint wohl tatsächlich am Alter der Aufnahmen zu liegen. Da die Playlist, die ich mir gerade zusammenbastel, ein Querschnitt durch die Jazzgeschichte sein soll und der New Orleans-Part (also die alten Alben) sich am Ende auf eine Hand voll Aufnahmen beschränkt, hat sich das Problem damit für mich erledigt.

Vielen Dank für eure raschen Antworten und Hilfe :slight_smile: So etwas bin ich von anderen Supports nicht gewohnt. Und sorry, ich bin noch recht neu bei Deezer :see_no_evil:

Benutzerebene 7
Abzeichen +6

Gern @monsterflocke und vielen Dank für die Nachricht.

Viel Spaß mit Deezer, dem frischen Franzosen. :joy:

Antworten