Beantwortet

Erklärung "Synchronisierung Warteschlange"


Hallo zusammen,

offensichtlich bin ich nicht schlau genug, dieses Killerfeature zu verstehen.

Also, ich dahte ja, die synchronisierte Warteschlange wäre ein Feature, was dem Verhalten den grünen Konkurrenten entspräche: Egal, wo die Musik gerade abgespielt wird - sei es auf dem Handy, per Bluetooth auf der Soundbar oder auf einem Chromecast-Lautsprecher - kann ich mit jedem Gerät, auf dem ich angemedet bin sehen, welches Lied gerade läuft und Spotify bedienen, also vor- zurückschalten, Wartechlange bearbeiten, etc. Das ist aber leider absolut nicht der Fall.

Beispiel: ich starte Musik auf meinem Handy und öffne den Webplayer oder auch die Windows-Answendung Dort steht der Player aber auf Pause und daher kann ich natürlich weder den laufenden Player (also auf dem Handy) bedienen, noch die Warteschlange einsehen.

Was mich hier zusätzlich irittiert ist, dass laut offiziellem Post ( https://support.deezer.com/hc/de/articles/115004529809-Deezer-Cloud-basierte-Warteschlange ) genau dieses Feature gepriesen wird, Zitat: “ Wechsle zwischen Smartphone, Tablet oder dem Desktop, ohne den Überblick über deine Musik und andere Inhalte zu verlieren.”.

Gleichzeitig steht dann aber auch noch in dem gleichen Post, dass Windows nicht unterstützt wird. Dagegen spreicht nun aber, dass ich genau die Einstellung der “ysnchronisierten Warteschlange” in der Windows-Desktop-Anwendung vornehmen kann, was keinen Sinn machen würde, würde das Feature unter Windows nicht funktionieren. Außerdem sollte das ganze ja dann wenigstens im Webplayer funktionieren, der ja nun nichts mit WIndows zu tun hat…

 

Ich bin etwas ratlos.

 

icon

Beste Antwort von Superschlumpf 5 Juni 2021, 14:06

@tigaaa 

Nur zum Verständnis, da sich deine Beschreibung oben für mich so liest, als würdest du teilweise auch eine synchrone Steuerung erwarten. 
Wenn du auf dem Smartphone einen Titel abspielst und dann z. B. die App auch auf nem Tablett öffnest, dann kann NICHT die Wiedergabe des Smartphones vom Tablett aus beendet werden o. ä. 
Lediglich die Wiedergabeliste sollte identisch aussehen, wenn du sie dann manuell auf dem Tablett öffnest. 

Original anzeigen

7 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +7

Moin, die Synchronisierung sollte eigentlich -wie beschrieben- funktionieren.

Ich habe mal bei mir geguckt. Aktuell läuft bei mir Titel 5 eines Albums auf dem iPhone.

Dieser Titel wird mir nun in der iPad-App und auch in der Webversion angezeigt. Auch die Warteschlange ist überall, auf allen Endgeräten, identisch.

Was nicht funktioniert, ist die nahtlose Synchronisation, d.h. wenn ich einen Titel auf iPhone bis Minute 1 spiele, kann ich auf iPad nicht bei Minute 1 weiterspielen, sondern nur von Anfang an.

Hast du mal testweise alle Geräte neugestartet? Vielleicht muss sich das Ganze bei dir nur zurechtruckeln.

Ja, mehrfach, nur dass es eben bei mir Android ist. Das einzige, wo ich etwas neustarten oder resetten kann, ist ja die App und das habe ich gemacht…..

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

@tigaaa 

Nur zum Verständnis, da sich deine Beschreibung oben für mich so liest, als würdest du teilweise auch eine synchrone Steuerung erwarten. 
Wenn du auf dem Smartphone einen Titel abspielst und dann z. B. die App auch auf nem Tablett öffnest, dann kann NICHT die Wiedergabe des Smartphones vom Tablett aus beendet werden o. ä. 
Lediglich die Wiedergabeliste sollte identisch aussehen, wenn du sie dann manuell auf dem Tablett öffnest. 

@Superschlumpf

In der Tat, so hatte ich das erwartet, weil ich das auch von Spotify so kenne und sehr praktisch finde! Gut, das ist dann also so gewollt, dass das nicht geht :-(

Das heißt, das ganze ist lediglich ein Feature, um auf einem anderen Gerät weiter hören zu können, korrekt? Sehr schade!

Und ich merke gerade, dass das Feature auch nicht mit Chromecast funktioniert. Will sagen: wenn über Chromecast abgespielt wird, ist die Warteliste nicht synchron. Hmmmm.

Benutzerebene 7
Abzeichen +2

@tigaaa 

Na dann gut, dass wir nochmal drüber gespr haben.

;-)

In der Tat ist das quasi ein Abgleich über die unterstützten Geräte, um die Warteschlange einheitlich zu halte.  
Laut der unterstützten Geräte im Supportdokument gehört der Chromecast halt leider nicht dazu. Könnte mir vorstellen, das hängt damit zusammen, dass im Prinzip zum Cast ja die Warteschlange des Gerätes genutzt wird, von dem das Casting gesteuert wird. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +7

Müsst ihr jetzt echt die Büchse der Pandora öffnen?

Warteschlange im Zusammenhang mit Chromecast ist ein heißes Eisen. :tired_face:

Benutzerebene 1

Nein, ich mach die nicht mehr auf. Ich habe gerade bei Deezer gekündigt und gehe zurück zu Spotify, da ist zumindest das nicht so ein heißes Eisen und funktioniert sogar mit geräteübergreifender Bedienung ganz wunderbar 😂

Antworten