Beantwortet

Kann mein Bruder und dessen Frau (Wohnhaft im Nachbarland Schweiz) auch Deezer-Family nutzen?

  • 8 Januar 2021
  • 5 Antworten
  • 145 Ansichten

Ich will für mich meine Frau meine Tochter und meinen Sohn ein ein Deezer Family Angebot nutzen und wohnen in Deutschland. Um die restlichen 2 zustehenden Personen auszureizen will ich meinen Bruder und dessen Frau noch mit in das Family-Paket aufnehmen. Die beiden wohnen jedoch im Nachbarland Schweiz.

Ist das ein Problem?

Wie sind die genauen Richtlinien/Bestimmungen?

Braucht es evtl. deutsche Handyverträge?

Falls es möglich ist, wie könnte ich meinen Bruder trotzdem in das Family-Paket aufnehmen?

icon

Beste Antwort von Laurin28 8 Januar 2021, 15:27

Laut Deezer heißt es “Alle Familienmitglieder müssen im selben Haushalt wohnen” hier auch nochmal nachzulesen. Allerdings gehört dein Bruder zur Familie, weshalb ich mir da nicht vorstellen kann, dass Deezer da knüppelhart durchgreift, da das Deezer Deutschland Team eigentlich sehr kulant und entspannt ist (meiner Erfahrung nach). Wenn du aus Deutschland den Family Account verwaltest, müsste (meines Wissens nach) der Zugang zum Family Account auch nutzbar sein, für Personen die ihren Wohnsitz in der Schweiz haben.

Wie du einen Deezer Family Account erstellst, bzw. für jedes Familienmitglied ein eigenes Profil erstellst, erfährst du hier

Original anzeigen

5 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Laut Deezer heißt es “Alle Familienmitglieder müssen im selben Haushalt wohnen” hier auch nochmal nachzulesen. Allerdings gehört dein Bruder zur Familie, weshalb ich mir da nicht vorstellen kann, dass Deezer da knüppelhart durchgreift, da das Deezer Deutschland Team eigentlich sehr kulant und entspannt ist (meiner Erfahrung nach). Wenn du aus Deutschland den Family Account verwaltest, müsste (meines Wissens nach) der Zugang zum Family Account auch nutzbar sein, für Personen die ihren Wohnsitz in der Schweiz haben.

Wie du einen Deezer Family Account erstellst, bzw. für jedes Familienmitglied ein eigenes Profil erstellst, erfährst du hier

Hallo Laurin28,

danke für Deine schnelle Meinung.

Muss ich da zur Klärung mit Deezer Deutschland Kontakt aufnehmen?

Wenn ja hat Du mir da den Kontakt (bin neu und muss mich da erst zurecht finden)?

 

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Hi @Klaro ,

versuche es am besten hier: Anfrage einreichen bis 18Uhr kannst du auch das Chatfenster auf derselben Seite nutzen. Du kannst dann direkt mit dem Kundenservice schreiben. So lässt sich dein Problem noch schneller lösen :)

Toll wäre, wenn du die Antwort des Supports hier teilen könntest, damit andere Nutzer mit der gleichen Frage bescheid wissen.

Viele Grüße

Benutzerebene 7
Abzeichen +5

Du könntest dir den Family Account natürlich auch einfach mit deiner Familie und der Schwester deines Bruders erstellen. Da wird niemand kontrollieren, wer in dem Family Account eingeloggt ist, ich bin mir sicher das Deezer Team hat viel zu viel zu tun, als sich noch zusätzlich damit zu befassen wer in welchem Family Account eingeloggt ist und zu schauen wer im selebn Haushalt wohnt, zumal es mehrere tausende von Family Accounts gibt^^

Aber ich möchte dich hier natürlich zu nichts drängen was womöglich gegen die Deezer AGB verstößt, deswegen kannst du auch ganz einfach hier den Deezer Kundenservice kontaktieren😊

Viel Spaß mit Deezer!

Benutzerebene 7
Abzeichen +7

Soll ich mal Spielverderber sein? OK, ich mach einfach.

In den Nutzungsbedingungen heißt es:

“Das Abonnement des Deezer Family Service und dessen Verwendung ist auf Mitglieder desselben Haushalts beschränkt, die an derselben Anschrift wohnen. Daher behält sich DEEZER das Recht vor, den Abonnenten nach alleinigem Ermessen und zu jeder Zeit um einen Nachweis zu bitten, dass diese Anforderung erfüllt wurde.”

 

Ist für mich absolut eindeutig und unmissverständlich.

Es mag ja vielleicht sein, dass man die Erweiterung des Haushaltsbegriffs innerhalb Deutschlands vereinzelt nicht so eng sieht und Deezer das eine zeitlang toleriert. Spätestens aber wenn ein Family-Account mit einer nichtdeutschen IP dazu kommt, könnte es eine automatische Blockade geben.

 

Warum hier an den Kundenservice verwiesen wird, ist mir gerade etwas schleierhaft. Was werden die Damen und Herren dort wohl sagen/schreiben (müssen)? :imp:

Antworten